Trump der größte Akteur aller Zeiten — Eine Hypothese – von T. Benjamin

1) Trump der größte Akteur aller Zeiten — Eine Hypothese2) Nehmen wir für einen Moment an, dass @StormIsUponUs nicht ganz richtig lag.

In seinem großartigen Video „Q The Plan to Save The World“ sagt Joe, “ sie („NSA + Goodies“) baten Trump zu kandidieren „, was darauf hindeutet, dass sie ihn kürzlich gefragt haben.

Meine Hypothese….. Er wurde von Geburt an vorbereitet, um diese Rolle zu spielen.
3) Nehmen wir für einen Moment an, dass diese jahrtausendealte Kabale unsere „Realität“ so fest im Griff hatte, dass die wenigen weißen Hüte „in der Kenntnis“ immer wussten, dass der PLAN Generationen dauern würde…..
4) Damit diese Hypothese funktioniert, muss man auch diese Vorstellung akzeptieren, dass die Allianz der weißen Hüte vielleicht nicht so „weiß“ ist, vielleicht ein dunkles Beige, mit einigen dunklen Flecken in ihrem kollektiven Gewebe…..

Schließlich, wenn man die Kabale besiegen will, eines muss man wissen müssen.
5) Vergessen wir nicht, dass @realDonaldTrump seinen Abschluss an einer privaten Militärakademie in New York und dann weiter in Wharton gemacht hat. Sein Vater, Fred Trump, war ein Finanzier der John Birch Society und ein persönlicher Freund von Robert Welch….. Sein Onkel, John Trump, untersuchte Teslas Werk….
6) Einige Szenarien hier….. A) Die Trumps haben schottischen oder deutschen Adel und waren daher bereits mit bestimmten „Gesellschaften“ verbunden, oder B) Sie waren die „Neureichen“-Aufsteiger in New York und rieben sich die Ellbogen mit denen, die es schon waren.
7) In beiden Szenarien ist eine Sache sicher….. Kontinuität. Wenn man genau hinhört, hat Donald Trump von Anfang an die gleichen Dinge gesagt….. Es ist unheimlich, wie konsequent seine Botschaft und Politik geblieben sind:

 8) Bleib bei mir hier….. Das ist nur eine Spekulation, um zu versuchen, die Dinge in meinen Kopf zusammen zu bekommen…..
9) Ich behaupte, dass die Trumps eher die „Emporkömmlinge“ im New Yorker Geschmack waren und daher lernen mussten, zwischen Haien zu schwimmen – ebenso komfortabler Umgang mit Politikern, Bankern und Gangstern…..

Aber dann wiederhole ich mich…..
10) Wenn du anfängst, Big-Boy-Commerce-Spiele zu spielen, solltest du deine Sachen besser kennen. Du solltest dein Recht besser kennen. Besser, du kennst deine Verträge. Du solltest deine Trusts besser kennen.

Erinnerst du dich an Trumps Vater, der eng mit der John Birch Society verbunden ist? Glaubst du, sie kennen das Gesetz? Verfassungsrechtler.
11) Politico sagte, dass der „Bircherismus“ wieder auflebt, und eine große Anzahl von politischen Analysten aus dem gesamten Spektrum haben argumentiert, dass er die moderne konservative Bewegung und insbesondere die Trump-Administration geprägt hat.
12) Glaubst du, dass Trump in einem Haushalt aufgewachsen ist, der mit intensiven Diskussionen über Philosophie, Freiheit und „Patriotentalk“ um sich greift?

Willst du wissen, wie „Patriotentalk“ klingt?

Der Klang von Donald Trump…… Der Klang von Q!

Da sie eins in der gleichen Person sind.
13) Als ein junger Donald Trump – der in der Ivy-League-Ausbildung für kommerzielle Kriegsführung ausgebildet wurde – beginnt, seine ersten Vorstellungen von Realität zu entwickeln…..

Dies ist die Zeit, in der er auch darüber informiert wird, dass das, was wir als Realität wahrnehmen, nicht ist, wie es wirklich funktioniert…..

Er ist über die Kabale informiert.
14) Aber der Einfluss der „Bircher“ war nur die Grundlage….. Es war das, was sein Onkel ihm sagte, das sein Schicksal in Stein ätzte – der Retter der Welt.

Was hat Onkel John dem jungen Donald erzählt? 

15) Onkel John erzählte ihm von WUNDERLICHEN Dingen, die aus dem Kopf eines wundersamen Mannes kamen – eines Mannes, der Elektromagnetik zähmte und dessen Genie bis heute unvergleichlich sein kann.

Nikola Tesla….. 

16) Die Öffentlichkeit weiß, dass dies eine traurige Geschichte ist. Ein Genie, das mittellos starb, ohne ein Zuhause oder eine Familie…..

In seinen letzten Tagen sah Tesla sicherlich danach aus, ja?

Die Rothschilds RUINIERTEN diesen Mann durch ihren Agenten, JP Morgan…..

Oder so [sie] dachten ….. 

17)Trotz Teslas immensen „Geschenks“ an die Industrie – zuerst mit Edison, dann mit Westinghouse, dann mit JP Morgan (Rothschild) – d.h. sie alle nutzten seine angeborene Freundlichkeit und verließen ihn dann mit seinem geistigen Eigentum – er hatte immer noch Freunde.

Weißhut-Freunde.

Freunde wie John Trump.
18) Warum zum Teufel würde Tesla John Trump vertrauen?

Ganz einfach….. Elektrizität….. Insbesondere statische Elektrizität…..

Das ist der Van de Graaff Generator, 1934. 

19) Erinnert dich das an etwas? 

20)  Hat Tesla selbst jemals über Van de Graaff gesprochen?

Er sprach nicht nur über Van de Graaff und seinen Generator, sondern platze auch vor Aufregung aus allen Nähten!

Er schrieb sogar einen Artikel für Scientific American darüber:

Possibilities of Electro-Static Generators | Tesla Universe Nikola Tesla was born at the stroke of midnight, July 9-10th, 1856, in Smiljan, Jugoslavia. His father was a distinguished clergyman, and his mother, Georgina Mandic, came from a long line of… https://teslauniverse.com/nikola-tesla/articles/possibilities-electro-static-generators21) Dieser Mann – Robert Jemison Van de Graaff – hat Teslas große Vision Wirklichkeit werden lassen….. Extreme Hochspannung, mit niedrigen Ampere, kann jedem Mann, jeder Frau und jedem Kind auf dem Planeten drahtlosen Strom liefern…… 

22) JP Morgan hat Wardenclyffe abgeschaltet, als sie Teslas ultimativen Plan erkannten – kostenlosen Strom.

Aber wir alle wissen, dass JP Morgan nur 19% seiner eigenen Firma besaß…..

Wem gehörten die anderen 81%?

Der Rothschild Familie.

Warum wurde Tesla WIRKLICH stillgelegt?

Du kannst keinen Meter GRATIS abgeben! 

23) Also, was hat das mit John Trump zu tun?

Nun….. Wer war der Geschäftspartner von Van de Graaff?

John Trump, derjenige, der…..

Und sie gründeten die High Voltage Engineering Corporation (HVEC).

(Erforsche den Kaninchenbau!) 

24) Der Vorläufer der Space Force.
@SpaceCorpsUS @WeAreSpaceForceForce

Zurück zum größten Schauspieljob (und der anschließenden Sting-Operation) der Geschichte…..
25) Interessante Nebenbemerkung…… HVEC wurde erst gegründet, nachdem Tesla gestorben war….. 1946.

Das war 1 Jahr vor dem offiziellen Beginn der CIA, 1947.
26) „John würde jahrzehntelang von Menschen aller Art angesprochen werden, weil er Megavoltstrahlen aus Ionen und Elektronen-Todesstrahlen herstellen konnte. Was hat er damit gemacht? Krebsforschung, Sterilisieren von Klärschlamm – wundersame Dinge. Er hat das Waffenzeug nicht angefasst.“

— James Melcher
27) Woran hat Tesla in seinen letzten Tagen gearbeitet? Eine Möglichkeit, die Dominanz einer Nation über eine andere mit Hilfe ihrer Technologie zu verhindern. Er wusste, dass diese Technologie für Waffen ausgestattet werden konnte.

Er machte sich daran, eine Strategie zu entwickeln, die den Einsatz seiner Technologie für schändliche Mittel verhindern würde. 

28) Neben seiner eigenen persönlichen Erfahrung mit Bankiers und Patentdiebstahl kannte Tesla durch sein Netzwerk von anderen Bedrohungen für den Schutz seiner Technologie.

Die Kabale hatte bereits Pläne…..

 29) Hier ist, wo die Dinge ein wenig interessant werden.

Einige der frühen “ weißen Hüte “ in diesem globalen Spionagespiel waren andere Genies….. Genies ziehen andere Genies an……

Und manchmal haben diese Genies Geld. Viel viel Geld.

Und EIER.

#HughesKnew

30) Wie kommt man vom geeignetsten Junggesellen der Welt an einem Tag zum berüchtigsten Einsiedler am nächsten Tag?

Was passiert – egal welchen Reichtums und Status – wenn du dich gegen die Kabale stellst?

 31) Leider für Howard (und uns), wusste er zu viel. Denke daran, Hughes war zuerst ein Filmmogul – ein Playboy mit extrem tiefen Taschen. Er sammelte dutzendweise aufstrebende Debütanten und ließ sie zu Schauspiel-, Gesangs- und Tanzunterricht schicken.

Und er hat auf alle von ihnen geschaut.
32) Er ließ sie verfolgen, Telefone abhören und ihre Freunde vorab genehmigen.

Hughes war ein sehr neidischer und eifersüchtiger Mann. Er versuchte nicht wirklich, diese jungen Schauspielerinnen zu „trainieren“, so sehr, wie er versuchte, sie für sich zu „behalten“.

Er hatte sogar weibliche Spione für den Wettkampf!
33) Und es war durch eine seiner weiblichen Spione, als er entsetzt war von dem KULTetwas zu erfuhr.

Anscheinend war sie zu einem Event gegangen – dessen Details ihm den Magen verdrehten. Opfer in Hollywood!

Und so begann die höchst „unregelmäßige“ Persönlichkeit, die wir kennengelernt haben.
34) Genug von Hughes für den Moment….. Seine zukünftige Zusammenarbeit mit dem CIA – Glomar Explorer, RFK und allen CIA-Satelliten – ist beunruhigend.

Wusste er, dass die CIA und das FBI infiltriert wurden? d.h. #DeepState 

Wir werden sehen…..

Zurück zu Tesla und Trump.
35) Denke daran: Teslas Papiere werden aus Gründen der nationalen Sicherheit in Regierungstresoren aufbewahrt – bis heute.

Aber wo?

Wahrscheinliche Kandidaten:

Forschungszentrum Robert J. Oppenheimer
Nationale Sicherheitsforschungsabteilung | RAND
36) Schnalle dich an…… Hier macht die Hypothese Spaß…..

Weißt du, wer diese Kerle sind? 

37) Was ist mit diesen Damen? Weißt du, wer sie sind? 

38) Der Name des Spiels hier ist ENERGIE.

– Der originale Verbrennungsmotor wurde für den Betrieb mit ALKOHOL entwickelt.
– Edisons Tiefzyklus-Alkalibatterie wurde von seinen Gläubigern auf Eis gelegt.
– Das Abfallprodukt in der Ölraffinerie ist BENZIN!
– Wer hat das Verbot FINANZIERT?

Die Rockefellers 

39) Macht das jetzt Sinn?

Wenn wir vor 100 Jahren die Technologie hätten, Autos mit Batterien zu betreiben, wie viele Billionen Dollar an Benzin, Kerosin und Dieselverkauf wären verloren gegangen?

Willst du wissen, wie lange die Edison Batterie hält?

100 Jahre…..

Blei-Säure? 5-10

40)Kernpunkte:

1- Die Rothschilds haben Wardenclyffe abgeschaltet, weil sie es nicht messen konnten.
2- Wardenclyffe war KEINE FREIE ENERGIE. Es war die kostenlose Verteilung von ihm.
3- Die Rockefellers schalten Alkohol und elektrische Batterien aus, damit sie davon profitieren können.

Was würde die Hölle aus ihnen heraus erschrecken?
41) Wie wäre es mit einer Erfindung, die weder Benzin noch Batterien benötigt?

Irgendwelche Ideen?

Eintritt in Anlage A: 1934 Pierce Arrow 

42)  Ist es möglich, dass Tesla die Nullpunktenergie entdeckt hat? Hat er – wie von seinem Neffen behauptet – einen „Gravitationsenergiewandler“ erfunden?

Wenn man der Aussage seines Neffen aus erster Hand glaubt, fuhr Tesla ein umgebautes Auto mit Geschwindigkeiten von bis zu 90 MPH.

Geräuschlos….. Stundenlang….. 

43) Ich komme dorthin 🙂

44) Ich hatte gerade meine erste Tasse Kaffee….. Ich hole meinen Partner vom Flughafen ab, für 3 Monate Hard-Core-Codierung und Hacking im sonnigen Paradies….Keine Chemtrails, wenig elektromagnetische Störungen…Ahhhhhh

Gutes Jahr!

Sollen wir auf Tesla, Onkel John und @realDonaldTrump zurückkommen?
45) Auch nur eine Erinnerung, dass dies nur Spekulationen von einem Kerl mit einer überaktiven Phantasie und einer unstillbaren Neugierde für alle Dinge sind…..

Ich setze nur Theorien anderer Völker auf eine Art und Weise zusammen, die diese Surrealität zu meiner eigenen Zufriedenheit erklären würde.
46) Nun, wo waren wir? Oh ja! KOSTENLOSE ENERGIE

Dies ist ein großer Sprung von globalistischen Bankern, die sich um ihre Gier und Kontrolle kümmern…..

Das ist ein Paradigmenwechsel für die gesamte Menschheit.

Richtig genutzt, könnte nahezu unbegrenzte freie Energie ALLES verändern.
47) Wenn wir glauben sollen, dass Tesla 1934 sein Gerät mit seinem Neffen im Auto gezeigt hat, dann liegt es nahe, dass Tesla selbst – ein berüchtigter Promoter – etwas darüber gesagt hätte.

Und Junge, das hat er!

EINE NEUE ENERGIEQUELLE

1933, ein Jahr zuvor. 

48)Tatsächlich produzierte Tesla nicht weniger als 13 Patente, „Strahlungsenergie“ aus dem „Äther“ & Hochfrequenztechnik….. AKA Nullpunktenergie / Überempfindlichkeit.

Aber dann, genau in letzter Minute….. STOPPTEN die Patente.

Es gibt KEIN PATENT von Tesla, das explizit definiert, wie ALLE Teile zusammenwirken. 

49) Da diese Hypothese auf der Idee basiert, dass Tesla tatsächlich das Nullpunkt-Energieproblem löste, wie schlussfolgern wir, dass in den letzten 100 Jahren niemand (nach unserem öffentlichen Wissen) diese wissenschaftliche Arbeit wiederholt, verbessert oder verfeinert hat?

Ich meine, Physik, richtig?
50) Was ist, wenn die freie Energie mit unserer derzeitigen Physik nicht funktioniert? Was ist, wenn unsere Wissenschaft unvollständig oder sogar fehlerhaft ist?

Irgendein wichtiges Stück Wissenschaft müsste fehlen, ja?

Ein großes Stück? Ein kleines Stück?

Wie wäre es mit dem größten Teil von allen? RELATIVITÄT

Wir haben ein Dilemma. 

„Einsteins Relativitätstheoriearbeit ist ein prächtiges mathematisches Gewand, das fasziniert, blendet und die Menschen blind für die zugrunde liegenden Fehler macht.“

„Seine Vertreter sind sehr brillante Männer, aber sie sind eher Metaphysiker als Wissenschaftler.“

-Tesla, 1935 New York Times.

Zusammenfassung: E ≠ MC2 

52) Das ist ein Problem! Kannst du dir das vorstellen?

Die ganze Wissenschaft geht in eine Richtung – vielleicht die FALSCHE Richtung.

Es wäre sicherlich nicht das erste Mal, dass die Kabale die Junkwissenschaft unterstützt und fördert, wenn E=MC2 tatsächlich unvollständig oder fehlerhaft ist.

Teslas Antwort? Dynamische Schwerkraft 

53)  Willst du wissen, wer sonst noch Einsteins Werk völlig ignoriert hat – es „Judenwissenschaft“ genannt – und stattdessen Teslas Version der Relativitätstheorie untersucht hat?

Irgendwelche Vermutungen?

Jap….. Die Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei

Wir kennen sie als…. Die NAZI’s! 

54) Oh Mann, ich habe ein paar Leckereien für dich gefunden.
55) Also ging ich auf eine Tangente und hoffte, dass sie mehr Leckereien enthüllen würde. Könnte das mehr als nur ein Zufall sein?

Tesla wurde von John Jacob Astor IV finanziert, nachdem JP Morgan WardenClyffe getötet hatte.

Derselbe John Jacob Astor IV, der auf der Titanic starb. Derselbe Bankier, der die FED ABGELEHNT hat. 

56) Komm jetzt nicht auf seltsame Ideen – seltsame Ideen wie Astor war heimlich ein guter Kerl. Das war er nicht.

Sie waren Eugeniker, wie die meisten Eliten zu dieser Zeit.

Tatsächlich waren die Astors Freunde und langjährige Sponsoren dieser Schönheit – George Bernard Shaw.

57)Aber ich schweife ab…..

Als Astor starb, starb Teslas vierter Gönner – und die entsprechenden Gelder – mit ihm.

Edison > Westinghouse > JP Morgan (Rothschild) > Astor -> ????

Der Mann, der uns Wechselstrom, Radio, drahtlosen Strom usw. brachte, wurde plötzlich nicht mehr unterstützt?

Ich glaube es nicht.
58) Und das ist die Grundlage meiner Hypothese….. Nach unzähligen geschäftlichen Enttäuschungen und der Entdeckung der Kabale durch seine eigenen Erfahrungen erkannte Tesla, dass er unter den Monstern war.

Irgendwo auf der Strecke erkannte er, dass er allein gehen musste…..

Oder suchte einen GEHEIMEN Sponsor. 

59) Tesla wurde in Schulden und Einsamkeit getrieben.

Die Medienpräsenz wurde entwickelt, um diesen genialen Gutachter zu vernichten, und sie taten es! Nicht nur die Schlagzeilen, sondern auch die Kopie – mit Worten wie „Träumer“.

Es scheint, als hätte es einen vorsätzlichen Angriff auf seine Ideen, seinen Ruf und seine Finanzen gegeben. 

60) Ungeklärte, aber sehr aktuelle Nachrichten, die uns helfen, diese Geschichte zu füllen….. Nicht von mir geprüft, sondern von einer vertrauenswürdigen Quelle, Marine Whistleblower und Patriot, @fieldmcc und @Telford_Russian @AGobsmack
61) Lasst uns zum Zweiten Weltkrieg springen….. Perspektive.
62) Rate mal, wer während und nach dem Zweiten Weltkrieg an der „Bösewicht“-Seite des Deep State beteiligt war?

Richard M. Nixon 

63)Nun…. vielleicht wurde der böse Kerl gut? Oder ein anderer politischer Akteur, der versucht, seine eigene Haut zu retten? Der Halter des Schlusssteins?

Hmmm……
64) Oder vielleicht nur ein guter Marine-Mann, immer seinem Land treu geblieben, aber gezwungen, mit internationalen Machtakteuren um politisches Überleben zu kämpfen und sich gegen Erpressung abzusichern?
65) Nixon wurde zum Luftfahrtbüro durchgeschickt, wo er als Offizier bei der Aushandlung und Beendigung von Kriegsverträgen tätig war.

Wahrheit = (Marineoffizier, der für die Vermittlung von Nazi-Wissenschaftlern im Projekt Büroklammer zuständig ist).

Angeblich. 

66) Wir alle wissen, dass Nixon ein Rockefeller-Mann war. Ich meine, das ist kein Geheimnis, oder?

Irgendeine Vermutung, wer das Sagen hat? 

67)Nixon war ein Rockefeller-Mann im Inneren des Spionage-Spiels – ihr Mann am Boden – ein Agent.

Ein Navy-Mann, der wusste, wo alle (Nazi-)Wissenschaftler untergebracht waren und in welchen Black-Budget-Projekten…..

Er wusste, wo die „Leichen begraben waren“.

Das macht ihn kontrollierbar.
68) Es ist nicht ungewöhnlich, dass ein Präsident an der Seite einer kontrollierten Marrionette auftritt.

Manchmal übernimmt die Marrionette die Kontrolle.

Manchmal sind sie da und liegen auf der Lauer, als „Nachfolger-Absicherung“, sollte der Präsident zu sehr außer Kontrolle geraten. 

69) Zurück zu Nixon….. Er war nicht nur für die rechtliche Seite von Project Paperclip verantwortlich, sondern wusste auch, welche Projekte von welchen Familien gefördert wurden und wo sie am besten platziert werden konnten.

Welches Nazi-Projekt war für diejenigen, die es kontrollieren sollten, von großem Interesse?

Die Glocke

70)  Sicherlich war Tesla nicht der einzige, der mit Hochspannung experimentierte. So wie die besten Köpfe des Dritten Reiches.

Aber lasst uns nicht so tun, als ob….. Die Nazis waren nur der Stellvertreter für einige sehr tiefe Taschen…..

Und diese Taschen waren auf beiden Seiten des Atlantiks….. 

71) Seltsam, ja? Ein Krieg, der stattfinden sollte? Vielleicht haben Sie WEIT im Voraus geplant.

Wie weit zurück, frage ich mich….. 

72) Ich meine, wie weit will man zurückgehen?

Wenn man weit genug zurückkehrt, landet man bei den Kanaanitern, Babyloniern und den Pharaonen.

Ist das nicht der Beginn der aufgezeichneten Geschichte?

Alle benutzen Eroberung, Unterwerfung, Besteuerung und WISSEN als Waffe.

Verstecktes Wissen. 

73) Magie. 

74) Magie. 

Magie.

76)Und lasst uns nicht so tun, als wären hinter den Kanaanitern, Babylonier und Pharaonen immer echte Menschen…..

Echte Familien.

Mächtige Familien.

Familien, die wissen, wenn sie „ausrutschen“, verlieren sie Macht. Sie verlieren die Kontrolle. Vererbung.

Es ist ein Teufelskreis.

Derjenige, der die MAGIE hat.
Derjenige, der die TECHNOLOGIE hat.
78) Und was ist der einzige wünschenswerteste Vermögenswert, den man kontrollieren kann? (Mehr als Geld). Mehr als Titel.

Was hindert uns daran, uns zu einem Lasttier zurückzuentwickeln – einer Existenz, die auf Subsistenzwirtschaft, Jagd und Sammlung basiert.

Du weißt schon, die WIRKLICHEN Grundlagen des Überlebens.

ENERGIE
79) Und der wahre Großvater von ihnen allen – etwas, wofür sie es nicht aus dem Boden ziehen oder Kohle oder Kernreaktoren verbrennen mussten – wäre… was?

Wenn du es aus der LUFT herausziehen könntest.

Nun….. Aus dem Boden, um genau zu sein.
80) Und ich spreche nicht von Öl.

Ich spreche von Skalarwellen. Extrem niederfrequente Wellen (ELF).

Die Erde hat eine Frequenz von 7,83 Hz.

Zu niedrige Frequenz, um sie für den praktischen Einsatz zu nutzen….. (Strom)

Das ist es…..

Es sei denn, du weißt, wie man es umwandelt. 

81) Umwandeln in was? Hochspannungsstrom…… Das gleiche Zeug, das Tesla versuchte, zu verschenken…..

Erinnerst du dich an diese drei Typen?

Weißt du was?

Sie wussten, wie. 

82) Einer von ihnen hat den Nachnamen Trump.
83) Rate mal, wer es sonst noch wusste?

von allen Leuten……

Richard M. Nixon. 

84)Hör genau zu…..

 85) Hast du das verstanden?

Als Absicherung gegen die Machthaber – und ehemalige Sponsoren – spielte Nixon seine „Trump(f)“-Karte aus.

d.h. wenn ich für irgendeinen dieser Scheiße angeklagt werde, die du gesponsert hast, werde ich deine MAGIE veröffentlichen.

Glaubst du, dass seine Freundschaft mit DJT ein Zufall war?
86) Lasst uns ein wenig in der Zeit zurückgehen….. Bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs…..

Es ist so viel los!

Was ist mit all dem militärischen Intellektuellen, insbesondere der Marine?

Zu dieser Zeit gibt es viele interessante Charaktere.

Wie dieser Kerl…..
James V. Forrestal 

87) Wenn du auf Roswell stehst, auf antike Außerirdische, auf hohle Erde, auf die Antarktis….. Dann wirst du mit Forrestal sehr vertraut sein.

Ich halte all diese Dinge für „möglich“, aber nicht für „wahrscheinlich“.

Stattdessen sehe ich vielmehr eine klare Notwendigkeit militärischer Informationen, um zu verbergen, was wirklich passiert ist.
88) Nun, wer war Forrestal, und warum ist es wichtig?

Denn es gibt mehr Beweise dafür, dass Forrestal der ERSTE Whistleblower im #DeepState sein sollte.

Sein „Selbstmord“ aus dem 16. Stock von Bethesda war Mord. Ohne Zweifel.

Was wollte er dem amerikanischen Volk sagen? 

89) Hallo, DeepState.

Bitte beenden Sie die 6.000 Jahre des Wahnsinns und des Wahnsinns. (Auch für euretwegen).

Zurück zu den Spekulationen……
90) Nur eine freundliche Erinnerung, dass dies nur meine eigene Art ist, verschiedene „Verschwörungstheorien“ in Einklang zu bringen, also macht es Sinn, denn nichts davon ist von mir selbst…..

Nur die Geschichte zusammensetzen, so wie ich sie sehe.

Weiter gehts…..
91) Lasst uns tief eindringen…… Auf den Punkt gebracht……

Bereit?

Wirf noch einen weiteren Blick auf den Mann neben Forrestal im Tweet # 89.

Admiral Byrd. Ein weiterer Rockefeller-Mann, aber, wie ich vermute, ein wahrer Patriot.

Wer war das? 

92)  Dieser Thread könnte immer weitergehen, also lasst mich nicht die lange Geschichte erzählen, sondern die Spieler vorstellen…..

Sieh dir dieses Foto genau an. Da ist Forrestal auf der linken Seite…..

Hast du noch jemanden anderen kennengelernt? Vielleicht ein zukünftiger Held, der in einer Funktion WEIT über seinem Rang dient? 

93) Da ist er wieder….. Hinten. Mit einigen kühlen Farbtönen.

JFK im Alter von 28 Jahren, der Hitlers Büros im besiegten Berlin als Hilfe für den Minister des Marineforstes (links) betrachtet, Juli 1945: 

6G94) Es gibt viele andere „weiße Hüte“ in unserer Geschichte. Im Moment bleiben wir bei Forrestal, Byrd und Kennedy.

Nun, lasst mich euch einige Spieler der anderen Mannschaft vorstellen.

Keine guten Leute.

Harry Truman, Allen Dulles, Stuart Symington. 

95) Diese 3 Jungs waren einige der Schlüsselspieler für die Kabale. Ihre Mission?

(Oder, ihre Befehle)

DAS NATIONALE SICHERHEITSGESETZ UM JEDEN PREIS INS SPIEL ZU BRINGEN……

EGAL WAS PASSIERT.

Pause.

Was ist das Nationale Sicherheitsgesetz? 

96) So, so wichtig…..

Dieses Gesetz hat fast jeden Zweig des Militärs von dem, was es 150 Jahre lang war, in das, was es heute ist, umgeschichtet.

Es hat die CIA gegründet.

Es hat das DOD erstellt.

Es hat die Luftwaffe gegründet.

Es hat den Nationalen Sicherheitsrat geschaffen.

usw……

Auf Wiedersehen, Kriegsministerium. 

97) Mmmm Hmmmm….. Du hast bei deiner Militärgeschichte geschlafen, oder?

Dies war das letzte Stück, das die Kabale brauchte, und es kam genau zur richtigen Zeit.

Es war nicht zu spät. Es war noch nicht früh.

Es war nur….. Nun….. Das Nächste.

Man kann eine Nation nicht über Nacht übernehmen, schließlich…..
98) Ich denke, es ist ziemlich klar bezüglich: Trumans Loyalität. 

99) Trotz der üblichen Verdächtigen (Illuminaten, Jesuiten, Zionisten, Kommunisten, etc.), lasst uns nicht vergessen, auf wen #Qanon ZUSÄTZLICH neben einige der genannten Familien verwies (Roths, Soros, SA).

Die NAZI’s.

Nazi-Weltordnung = das 4. Reich

NWO 

100)  Warte! Was?

Wie ein Haufen deutscher Soldaten, die „Sieg Heil!“ rufen?

Nein.

Denkt daran, die Nazis waren eine PROXY-Gruppe, finanziert von den wahren Schuldigen…..

Hitler war eine Marionette….. Aber auch ein Teil der Kabale.

Wer sind die echten Nazis? Das wird dich vielleicht überraschen.

101)Lasst mich klar sein….. Nicht das jüdische Volk ist schuld, sondern die dunklen Kräfte, die ihre Religion und Identität entführten.

Die gleiche heimtückische Gruppe, die im Laufe der Geschichte fast jedes Machtzentrum entführt hat.
102) Wer sind sie?

Wenn du dich WIRKLICH einarbeiten willst, kannst du meine Gedanken zur TIEFEN-Geschichte in einem früheren Thread sehen…..

Wenn du denkst, dass dieser Faden lang ist, ist der andere noch länger – und immer noch unvollendet!

103) Morgen werde ich das dem Zweiten Weltkrieg zurückbringen, Tesla, Trump, Nixon, Hughes, JFK, JFK Jr…..

Und der Mehrgenerationenplan zur Rettung der Welt.

Gute Nacht, meine Brüder und Schwestern….. 

42.5)Korrektur: Es ist keine kostenlose Energie, wenn sie bereits mit den ELF-Wellen der Erde existiert.

Deshalb ist es keine Über-Einheit. Es ist kein Nullpunkt.

Es ist Niedrigfrequenz -> Hochfrequenz Wellenumwandlung, die etwas Energie bei dieser Umwandlung benötigt.

Nichtsdestotrotz, absolut brillant und FAST kostenlos. #Tesla
104) Antarktis….. Aber warum? 

105) Lass es mich so fragen….. Antarktis. Aber warum? 

106) Ok, vielleicht bin ich es nur, aber ich muss bei diesem Fall nicht zu sehr nachdenken.

Sie wussten nicht, dass das verdammte Ding da war!

Occams Rasiermesser.

Heilige Scheiße….. Ein ganzer Kontinent mit niemandem, der auf ihm lebt. 

107)Erst Mitte des 19. Jahrhunderts gab es irgendeine Art von bewussten Expeditionen. Aber erst um die Jahrhundertwende kam es richtig in Schwung.

Ungefähr zur gleichen Zeit entzündete Herr Tesla in Colorado Glühbirnen ohne Kabel…..
108) Wer würde sich für so etwas interessieren? So gefährlich! Kentern von Schiffen, freakige Stürme, Gletscherdynamik…… Puh!

Wer will das schon!?

Wie wäre es mit….. Jedes Unternehmen mit fortschrittlicher Technologie.

Die inhärenten Gefahren einer antarktischen Basis waren ebenfalls ausgezeichnete Verteidigungsvorteile.
109) Lasst uns die Antarktis auf 2 Arten betrachten:

1- Ein Spielplatz für die menschliche Technologie – außer Sichtweite von Menschen – wegen Erdkrümmung, die die Luftaktivität verbirgt.

2- Ein Spielplatz für menschliche und ANDERE Technologien – außer Sichtweite von Menschen – wegen Erdkrümmung, die Luftaktivitäten verbergen.

Wow. Beide Szenarien
110) Vielleicht wäre unter dem Kriegsministerium keine geheime Antarktisallianz passiert.

Aber mit diesem neuen Nationalen Sicherheits-Gesetz war alles anders.

SCIF’s. Militärische Autonomie. Reif für die Infiltration.

Wer ist loyal? Wer ist das nicht?

Wer hat das so FRÜH erkannt?
111) Loyal?

„Du bist ein treuer Kerl.“

„Du bist ein treuer Kerl.“

„Du bist ein treuer Kerl.“

Sagte James Forrestal und murmelte zu sich selbst – in einer Art entfernter Trance – nach einem zutiefst beunruhigenden privaten Gespräch mit Symington.

Die beiden waren Feinde.

Ein treuer. Der andere? 

112) Was wusste er? Was sollte das amerikanische Volk wissen? 

113)Und hier ist mein Verstand geplatzt…..

2 Optionen, wie ich es sehe…..

1- Wir hatten fortschrittliche Technologie (MAGIE), die aus dem Kopf von MENSCHEN kam (Elektro-Gravitationstechnologie).
2- Wir hatten einige ANDERE Technologien (MAGIE), die „geerbt“ wurden.

Beide Szenarien sind tiefgreifend.
114) Hatten wir Whistleblower (oder Möchtegern-Whistleblower) in unserer gemeinsamen Geschichte?

Ich glaube schon. 

115)Höre auf seine Worte….. Jedes Wort ist wichtig.

 116) Jetzt hör dir die Worte dieses Kerls an…..

 117) Wenn der ehemalige Minister der Marine einen schweren Sturz aus dem 16. Stock hat….. Und der Präsident der USA ins Visier genommen werden kann, ist es so schwer zu bedenken, dass die „White Hats“ untergetaucht sind?

Jetzt ist das Überleben der Schlüssel.

Hüter der Wahrheit?

Um die Kabale zu besiegen, muss man es wissen. 

118) Rate mal, welches stabile Genie alle Karten hat?

Und die MAGIE.

Und die WAHRHEIT. 

119) Und er hat eine eigene TRUMP(F)-Karte….. Wenn die Zeit reif ist….. 

120)Jetzt zu meinem großen Schlusswort…..

Warum der größte Schauspieler aller Zeiten?
125) Wir müssen noch etwas länger auf meine Schauspielkritik warten. Auf dem Weg zur Luft bei einigen Tieftauchgängen über die Schauspieler im Stück.

Ich werde das am 4. Juli beenden.

Bis dahin muss ich das wieder in Gang bringen.

Energie.
126) Ich bin auf einigen der Punkte in meiner Hypothese festgefahren (d.h. Hat Tesla sich jemals mit F. Trump getroffen… Ich kann es nicht finden…), und fühle ein Gefühl der journalistischen Verantwortung, es mit Beweisen zu beweisen.

Ich bin kein Journalist. Wahrheitssuchender? Auf jeden Fall.
127) Also, anstatt an den Dingen festzuhalten, die ich nicht beweisen kann, lass mich mich auf einige Dinge konzentrieren, die ich eher seltsam finde.

Wie das…..
128) Nach allem, was man hört, hat John Trump zusammen mit anderen Marine-Geheimdienstlern Nikola Teslas Papiere untersucht….. Natürlich gab es ein öffentliches Interesse an diesem Thema.

Diese neue Energiequelle, die 1934 erwähnt wurde, aber auch diese Maschine des Todesstrahls, die 1940 beworben wurde.

Was haben sie gefunden!? 

129) Die offizielle Antwort von Trump war folgende:

„Es sollte keine Diskreditierung gegenüber diesem angesehenen Ingenieur und Wissenschaftler sein, dessen solide Beiträge zur Elektrotechnik zu Beginn des gegenwärtigen Jahrhunderts geleistet wurden, zu berichten, dass seine Gedanken und Bemühungen zumindest während….. 

130) …der letzten 15 Jahre in erster Linie von spekulativem, philosophischem und etwas förderndem Charakter waren – oft mit Bezug auf die Produktion und drahtlose Übertragung von Energie -, enthielten aber keine neuen soliden, praktikablen Prinzipien oder Methoden zur Realisierung solcher Ergebnisse.“
131) Jetzt….. Lass mich dir eine Frage stellen….. Kaufst du den Quatsch ab? Es klingt nach einer sehr gut gemachten Diskreditierung für eine interessierte Bevölkerung…..

Du weißt, wie das funktioniert….. “ Offizielle Erklärung“
132) Hmmm…… Schauen wir uns an, woran Herr Tesla gearbeitet hat, der keine „soliden oder praktikablen Prinzipien oder Methoden“ hatte.

Schlangenöl? Salontricks mit statischer Elektrizität?

Werfen wir einfach einen Blick darauf, woran dieser „Quacksalber“ gearbeitet hat, oder?
133) Lasst mich auch darauf hinweisen, dass ich nicht glaube, dass John Trump gemeint hat, was er in dieser öffentlichen Veröffentlichung gesagt hat….. Er sagte nur, was ihm gesagt wurde.

Wegen…. ehem…..

„Gründe für die nationale Sicherheit“

Wessen Land?

(Mehr dazu später)
134)
-Explosive Werte bestimmter Verbindungen
-Metallaufbereitung
-Hochspannungsbeschleunigung von geladenen Teilchen (elektrostatischer Generator)
-Telegeodynamik (Erdbebenverursacher)
-Elektronisch geladener Teilchenbeschleuniger (Laserstrahl)
-Energieübertragung über mechanische Resonanz 

135) 

Brief an die Briten darüber, wie sie sich mit einem Laser vor Nazi-Bomben schützen können.
-Theorie zur Anti-Relativität „Dynamische Schwerkraft“.
-Brief bezüglich: Telegeodynamik mit Astor, Morgan, Fish und Crawford erwähnt.
-Hydraulischer Turbinenfluidantrieb
-Nichtdurchführbarkeit der Kernenergie 

136)
-Erneuerbare Energie mit natürlicher Erde
-Elektrische Übertragung ohne Kabel
-Weltweites System der drahtlosen Stromversorgung
-Handelsverträge 

137) Denke daran, dass dies die desinfizierte Version dessen ist, was sie gefunden haben…..

Ich weiß nicht, wie es dir geht, aber diese Papiere sind alles, ABER müde Überlegungen von einem alten und einst so großen Mann…..

Kostenlose Energie, Laser, Todesstrahlen, Erdbebenmacher, Strom aus der Erde?

Hier gibt es nichts zu sehen…..
138) Tesla kommt mir überhaupt nicht wie ein Quacksalber vor….. Tatsächlich kommt er mir nicht so sehr wie ein Promoter vor, sondern eher wie ein Wahrheitssuchender und Mensch.

Er wollte seine besten Sachen – KOSMISCHE ENERGIE – an die Menschen weitergeben.
Er wird es dir selbst sagen:

Quelle: https://qlobal-change.blogspot.com/2019/06/trump-der-grote-akteur-aller-zeiten.html

KenFM im Gespräch mit: Lothar Hirneise („Chemotherapie heilt Krebs und die Erde ist eine Scheibe“)

Quelle: https://kenfm.de/lothar-hirneise/

Jahr für Jahr erkranken in Deutschland mehr als 500.000 Menschen an Krebs. Täglich sind es etwa 700 Menschen die hierzulande an den Folgen einer Zivilisationskrankheit sterben, die inzwischen bis auf Platz 2 der häufigsten natürlichen Todesursachen vorgerückt ist.

Wie konnte das passieren?

Diese Frage haben wir Lothar Hirneise gestellt. Hirneise ist ein ehemaliger Krankenpfleger, der überdies eine Ausbildung zum Psychoanalytiker absolviert hat. Die Erkrankung eines guten Freundes machte ihn vor über 20 Jahren schmerzlichst auf das Thema Krebs aufmerksam, ein Thema, was ihn seither nicht mehr loslassen sollte. Er stieg aus seinem alten Job aus und reiste um die ganze Welt, um Antworten auf jene Fragen zu finden, die ihm die Schulmedizin nicht beantworten konnte.

Es verwundert nicht, dass Hirneises Antwort auf die oben genannte Frage in den Ohren der Schulmedizin zunächst recht unkonventionell anmutet. Seiner Auffassung nach, ist ein Krebstumor nichts Böses. Im Gegenteil: Er sieht den Tumor als ein Selbstheilungsinstrument des Körpers, als das Symptom einer Erkrankung, jedoch nicht als die Krankheit selbst.

Wenn das stimmt, dann befindet sich die Schulmedizin mit ihrer Art und Weise mit dem Tumor umzugehen in einer Sackgasse. Ihr Versuch mit Bestrahlung und Chemotherapie den Tumor zu beseitigen, würde dem Versuch mit Bomben und Raketen den Krieg zu beseitigen, gleichkommen.

Und tatsächlich ist laut Hirneise ein Tumor in den häufigsten Fällen genau das: Ein Hinweis auf einen inneren Krieg.

Wie man diesen beseitigt und wie Hirneise in seinem Zentrum für alternative Krebstherapie von der Schulmedizin aufgegebene Patienten wieder zur Gesundheit verholfen hat, sind Themen einer neuen Ausgabe von KenFM im Gespräch, die jeden, ganz unabhängig des eigenen Vertrauenslevels in die Schulmedizin, zumindest nachdenklich machen wird.

„Chemotherapie heilt Krebs und die Erde ist eine Scheibe: Enzyklopädie der unkonventionellen Krebstherapien“

Inhaltsübersicht:

0:13:02 Eine andere Haltung zu Krebs und die Reaktion der Fachleute

0:19:01 Was ist Krebs?

0:28:44 Tumore sind Warnsignale des Körpers – die Mutations-Theorie

0:41:08 Mitochondrien

0:55:09 Auch Krebs ist ein Geschäft

1:02:38 Krebs dank Krebsuntersuchungen

1:19:00 Entgiftung, Ernährung, Energiearbeit

1:33:33 Mit der Krankheit in den Dialog treten

1:47:18 Das Immunsystem überlisten

1:57:17 Fazit: Universitäre oder nicht-universitäre Behandlung

Wie sicher sind Impfstoffe wirklich?

Dr. Klaus Hartmann arbeitete zehn Jahre lang von 1993 bis 2003 als Impfstoff-Zulasser bei der obersten Bundesbehörde Paul-Ehrlich-Institut (PEI). Wegen immer neuen Todesfallmeldungen zum 6-fach-Impfstoff Hexavac, die keine Konsequenzen nach sich zogen, kündigte er dort. Dann als privater Kinderarzt und Impfschaden-Gutachter tätig.

Quelle: https://nuoviso.tv/home/nuowissen/wie-sicher-sind-impfstoffe-wirklich-dr-med-klaus-hartmann/

Epos Dei – Die geheimnisvolle Ordnung hinter den Dingen

Im 21. Jahrhundert angekommen, steht der Mensch vor gewaltigen Herausforderungen, die es zu bewältigen gilt. Nichts funktioniert mehr innerhalb normaler Parameter. Immer knapper werdende Ressourcen bei steigenden Energiebedarf machen ein friedliches Zusammenleben auf dem Planeten Erde zunehmend schwieriger.

In der NuoViso Produktion „Epos Dei – die geheimnisvolle Ordnung hinter den Dingen“ begeben wir uns auf eine Spurensuche nach einem jahrtausende alten Wissen, welches uns vielleicht Antworten auf unsere gegenwärtigen Fragen geben könnte. Dabei offenbaren sich universelle Gesetzmäßigkeiten, die unsere Vorstellungen von Mathematik, Physik und Biologie sprengen.

Neben Mondastronaut Edgar Mitchell geben führende Naturforscher wie Alexander Lauterwasser, Dieter Broers und Hartmut Warm einen Einblick in ein neues Weltbild.

CO2-Schwindel und unerwünschte Alternativen: Saubere Wasserstoff- und Magnetmotoren seit Jahrzehnten unterdrückt!

Quelle: https://www.epochtimes.de/meinung/gastkommentar/co2-schwindel-und-unerwuenschte-alternativen-saubere-wasserstoff-und-magnetmotoren-seit-jahrzehnten-unterdrueckt-a2855104.html

Schuld an dem ganzen Dilemma um das komplette Verbot von Verbrennungsmotoren soll der ansteigende CO2-Ausstoß und der Klimawandel sein. Bis 2030 muss laut der Politik der CO2-Ausstoß um mindestens 40% sinken. Aber ist das CO2 der Übeltäter am Klimawandel?

Ein Auto fährt an einem Schild mit Aufschrift «CO2» (Kohlendioxid) vorbei.Foto: Julian Stratenschulte/Illustration/dpa

Von der Politik und von Ökolobbyisten wird immer vehementer nichts weniger gefordert als das komplette Verbot von Verbrennungsmotoren. Es soll längst nicht mehr nur Dieselmotoren betreffen, sondern auch Neuzulassungen von Benzinern sollen ab 2030 gesetzlich untersagt werden (heise.de und die Süddeutsche Zeitungberichteten u.a.)! Doch dieser Entschluss kam nicht nur von den Grünen und auch nicht erst dieses Jahr. Bereits 2016 befürworteten auch die SPD- und CDU-geführten Bundesländer ein Verbot ab 2030, wie das Portal diepresse.com schrieb.

Aber die BRD ist nicht das einzige Land. Im Jahr 2017 hatten die Niederlande angekündigt, dass in ihrem Land ab 2030 ebenfalls keine neuen Verbrenner zugelassen werden. Dänemark, Island, Irland, China und Israel sowie Paris haben 2030 ebenfalls als Stichdatum fest eingetragen, Frankreich als Ganzes, Großbritannien, Taiwan sowie Kalifornien das Jahr 2040 (Quelle). Norwegen will sogar ab 2025 keine neuen Verbrennungsmotoren zulassen, wie der Focus auflistet.

Die große CO2-Lüge

Schuld an dem ganzen Dilemma soll der ansteigende CO2-Ausstoß und der Klimawandel sein. Bis 2030 muss laut der Politik der CO2-Ausstoß um mindestens 40% sinken. Aber ist das CO2 der Übeltäter am Klimawandel? Schauen wir uns die Zusammensetzung unserer Atemluft an, so kann sich eigentlich jeder die Frage selbst beantworten. Denn das CO2 macht gerade mal bombastische 0,038% unserer Luft aus! Für diese 0,038% soll unsere Natur aber zu 96% verantwortlich sein, für die restlichen 4% der Mensch. Das bedeutet, dass der Mensch hier einen Gesamtanteil von gerade mal 0,00152% hat (Quelle).

Warme und kalte Klimaperioden wechseln sich auf unserem Planeten doch ständig ab. Mal gibt es Eiszeiten und mal gibt es wärmere Zeitalter. Weiß das etwa heute keiner mehr? Selbst ein ehemaliger Greenpeace-Gründer wie Patrick Moore muss uns noch einmal Schulunterricht geben. Er bestätigt, dass es diesen Klimawandel seit der Existenz unserer Erde gibt und dass dieser Klimawandel nicht menschengemacht ist. Nach Moores Aussagen habe die aktuelle Warmperiode vor 300 Jahren angefangen, nachdem die kleine Eiszeit zu Ende ging. Er stellt zudem klar, dass CO2 und Wasser Hauptbausteine des Lebens sind (Quelle: Epoch Times). Und so ist es.

Ohne CO2, Sonnenlicht und Wasser gäbe es hier auf unserem blauen Juwel gar kein Leben! Ohne diese wichtigen Bestandteile können Pflanzen keine Photosynthese betreiben. Ohne das lebenswichtige CO2 wachsen nun mal keine Bäume, kein Gemüse und kein Obst. Tiere und Menschen könnten in Folge nicht existieren. Es ist erschreckend, dass diese simplen Fakten heute kaum noch einer weiß.

Die wahren Ursachen des Klimawandels, die Politiker und Lobbyisten verschweigen

Man könnte dies tatsächlich mit ein paar Worten beantworten und es dabei belassen, weil es logisch und einleuchtend sein sollte. Für unser Klima sind selbstredend unsere Sonne und kosmische Einflüsse verantwortlich! Was denn sonst, wenn man von technischen Manipulationen einmal absieht? Aber lassen Sie mich das an dieser Stelle weiter ausführen, weil es den meisten Leuten heute tatsächlich nicht geläufig ist.

Es ist erstaunlich, dass heute die meisten Leitmedien die CO2-Lüge mit glühender Leidenschaft posaunen, während sie vor einigen Jahren noch teilweise die Wahrheit berichteten (nicht alle, aber einige wenige). So brachte die Tageszeitung „Die Welt“ 2011 einen Artikel heraus mit der Überschrift „Die CO2-Theorie ist nur geniale Propaganda“.

In diesem Bericht wird Nigel Calder erwähnt, ein mehrfach ausgezeichneter Wissenschaftsjournalist, BBC-Autor und jahrelanger Herausgeber des Magazins „New Scientist“. Calder schrieb schon 1997 zusammen mit dänischen Physikern das Buch „The magic sun – die launische Sonne“, in welchem sie nachweisen, dass die Sonne für unser Klima verantwortlich ist. So heißt es:

Die Ergebnisse der Forscher, die wissenschaftliche Arbeiten über die Auswirkungen der Sonne und der Strahlungen aus dem Weltall auf unser Klima beinhalten, aber werden weitgehend totgeschwiegen. Damit können die Politiker nichts anfangen. Das würde bedeuten, dass die Flut von Gesetzen, mit denen die Bürger zu immer neuen Abgaben und Steuern gezwungen werden, um die Welt zu retten, nicht mehr zu rechtfertigen wäre. Weder Glühbirnenverbot noch die gigantischen Subventionen für die sogenannte erneuerbare Energie würden einen Sinn machen. Statt mit Steuern den Klimawandel zu beeinflussen, müssten sie sich mit den Folgen des natürlichen Klimawandels beschäftigen.“

Ist das nicht deutlich genug? Dann lesen Sie unbedingt weiter.

Klimawandel nicht nur auf der Erde!

Doch um dem Ganzen noch eins draufzusetzen: dieser Klimawandel spielt sich nicht nur auf unserer Erde ab, sondern im ganzen Sonnensystem! Auch dies wird uns schon seit Jahrzehnten eisern verschwiegen. Gern möchte ich an dieser Stelle kurz auf den fünften Teil einer Artikelreihe von Klaus Müller hinweisen. Bereits 2007 schrieb er, dass beispielsweise auf dem Mars die Polkappen schon teilweise weggeschmolzen waren und sich die Temperatur auf anderen Planeten in den letzten Jahrzehnten deutlich erhöht hat (auf Pluto z.B. um fast zwei Grad). So fanden Forscher der Universität Oulu in Finnland sowie ein Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts heraus, dass im 20. Jahrhundert die Sonnenaktivitäten stark zugenommen haben. Müller erklärt uns:

„Dieser starke Anstieg wurde vorher als nicht erwiesen betrachtet, weswegen die Vertreter der Treibhaustheorie die Sonne zwar für vergangene Temperaturanstiege ebenfalls in bestimmtem Maße verantwortlich machten, aber nicht für den der letzten zwei Jahrzehnte. Frühere Berechnungen variierten von 60 bis an die 100 Prozent für den Einfluss der Sonnenaktivität auf das Erdklima. Als jedoch die Treibhaustheorie alles übernahm, verlor man diesen Ansatz aus den Augen.“

Interessant. Folgende Beispiele untermauern zusätzlich, dass es in unserem ganzen Sonnensystem Klimaveränderungen gibt und nicht nur auf der Erde:

  • 2004 veröffentlichte das Magazin nature.com einen Bericht über einen „globalen Klimawandel“ auf Jupiter (Quelle).
  • Forscher am MIT (Massachussetts Institute of Technology) fanden 1998 und 2002 Beweise für Erwärmungen auf dem Zwergplaneten Pluto und Neptuns größtem Mond Triton (Quellen hier und hier).
  • Russische Wissenschaftler bestätigten, dass unser Sonnensystem sich in eine neue „Energiezone“ hineinbewegt, welche Einfluss auf die Magnetfelder der Planeten habe. Das Magnetfeld unserer Sonne habe sich seit 1901 um 230% erhöht (Quelle). Selbst unser Mond würde anfangen, eine Atmosphäre zu entwickeln (Dank an „nemesis maturity“ für die Quellenhinweise).

Kosmische Einflüsse und die „Energiezone“

Mögen Sie unsere Artikel?Unterstützen Sie EPOCH TIMESHIER SPENDEN

Was hat es mit dieser neuen „Energiezone“ auf sich, von der die Rede ist und in die sich unser Sonnensystem hineinbewege? Das bisher vorherrschende heliozentrische Modell ist veraltet und eigentlich falsch. Unser Sonnensystem „schwebt“ nicht stationär im All, sondern bewegt sich in spiralförmigen Bahnen und mit großer Geschwindigkeit im Weltraum. Unsere Sonne reist mit 240km/s durchs All und „zieht“ ihre Planeten quasi wie einen Schweif mit sich (wie das ausschaut, können Sie hier und hier nachsehen).

Wir erreichen also in unserer Galaxis nun Regionen, in denen die kosmische Strahlung zunehmend intensiver wird. Klaus Müller kann dies mit zwei Wissenschaftlern untermauern, die zum Schluss gekommen sind, dass unser Sonnensystem alle 135 Millionen Jahre in seiner Rotation um das Zentrum der Milchstraße einen der Spiralarme der Milchstraße durchschreitet. Diese Spiralarme wiederum besitzen eine hohe Dichte an kosmischer Strahlung.

Nach Müllers Recherchen fanden zwei weitere Wissenschaftler heraus (ein Geologe und ein Astrophysiker), „dass die Veränderung der Erdtemperatur während der letzten 500 Millionen Jahre mit der Intensität der kosmischen Strahlung, die beim Passieren eines der Spiralarme der Milchstraße auf die Erde trifft, korreliert.“ Die Beiden fanden auch heraus, dass der CO2-Gehalt in unserer Atmosphäre in früheren Zeitperioden bis zu 18 Mal höher lag als heute – während einer Eiszeit sogar 10 Mal höher!

So viel zum CO2-Erderwärmungsmärchen. Der anfangs erwähnte Patrick Moore bezeichnet den CO2-Klimaschwindel-Hype als „Fake-Wissenschaft“ und „Fake News“. Und Harold Lewis,  emeritierter US-amerikanischer Physikprofessor, bezeichnete die „von Menschen verursachte Erderwärmung“ als den „größten und erfolgreichsten pseudowissenschaftlichen Betrug, den ich während meines langen Lebens gesehen habe.“ (Quelle)

Aber die beiden sind nicht allein. Mehr als 30.000 Wissenschaftler bestätigten ebenfalls, dass die „von Menschen gemachte Klimaerwärmung“ ein kompletter Betrug und eine Lüge sind. 97% aller Wissenschaftler hätten den Zusammenhang zwischen CO2 und Erderwärmung nachgewiesen. Dass angeblich 97 % aller Wissenschaftler diese CO2-Erderwärmungs-Fabel unterstützen, kann daher nur falsch und verzerrt sein, so ein Bericht auf Natural News. Von wem wurden diese angeblichen 97 % Wissenschaftler angeheuert? Wieviel hat man ihnen bezahlt?

(Wer noch viel tiefer in die Details des CO2-Schwindels eintauchen möchte, dem kann ich die Artikelreihe von Klaus Müller empfehlen. In meinem zweiten Bucherkläre ich, was diese zunehmend kosmischen Energien für die Evolution der Menschheit bedeuten.)

Das Ziel der sogenannten Eliten: „CO2-arme Mobilität“, Entrechtung, Kontrolle und Bevölkerungsreduktion

Das Geheimnis: Mit Angst und Schuldgefühlen lassen sich die Menschen wunderbar manipulieren und nach Belieben steuern! Mit Lügen kann man neue Gesetze erlassen, um die Rechte der Menschen weiter einzuschränken, sowie neue Steuern und Abgaben einzuführen. Mit CO2-Zertifikaten lassen sich prima Milliarden verdienen (wie jüngst mit dem Greta-Thunberg-Hype und dem Missbrauch von Kindern für politische Ziele). Die SPD und die Grünen planen zudem eine CO2-Steuer einzuführen (Quelle).

Des Weiteren lassen sich Maßnahmen zur Manipulation unseres Klimas rechtfertigen, indem z.B. mit bestimmten Maßnahmen die Sonne „gedimmt“ werden soll, damit die Erde weniger Sonneneinstrahlung erhält. Im März 2019 fand die Klimakonferenz der UN in Kenia statt und da stand das „Geoengineering“ auf der Agenda und wie man dieses global reglementieren könnte. Die etablierten Medien teilen der Masse nun nachträglich mit, was die Regierungen mit „Chemtrails“ schon seit Jahrzehnten machen und die Weltbevölkerung mit Aluminium, Barium, Viren, Pilzen und anderen Stoffen vergiften (mehr Infos dazu in diesem Dokufilm).

So wird in einem Artikel auf heise.de beschrieben, wie das Ausbringen von Partikeln in der Stratosphäre und dem Reflektieren von Wärme ins All die Klimaerwärmung verlangsamt werden könne. Das Ausbringen von „Aerosolen“ über das sogenannte „Solar Radiation Management“ zur Eindämmung des Klimawandels haben internationale Medien schon vor zwei Jahren berichtet (darunter auch der britische Guardian). MIT- und Harvard-Wissenschaftler haben ihre Absichten und Studien dazu sogar publik gemacht. Wie wir wissen, ist Sonnenlicht essenziell für alles Leben auf der Erde. Weniger Sonnenstrahlung bedeutet weniger Leben. Welche verheerenden Auswirkungen dies auf Menschen, Flora und Fauna haben würde, kann sich jeder ausmalen.

Plötzlich müssen wir dann auch so etwas wie „Klimaflüchtlinge“ aufnehmen und die Mobilität der Leute drastisch einschränken. Das Ziel ist es nämlich, dass nur noch reiche Leute sich Autos leisten können! Denn für die Herstellung von E-Autos werden sehr hohe Mengen an Kobalt, Lithium, Graphit und Mangan benötigt, die hauptsächlich von Kindersklaven in Afrika und anderswo abgebaut werden (siehe hier).

So viele Rohstoffe können wir gar nicht abbauen, wie es für die Herstellung von E-Autos und für den Umtausch der Verbrenner weltweit bräuchte. Wer würde sich denn überhaupt einen Umtausch auch leisten können? Wo sollen die Unmengen an hochgiftigen Akkus nach 5-10 Jahren Abnutzung entsorgt werden? Wie teuer wird deren Umtausch? Wer wird sich die immer höher werden Stromkosten leisten können, um seinen Stromer regelmäßig aufzutanken, der im tiefen Winter ordentliche Leistungseinbußen hat? Merken wir nun, wo die Reise hingehen soll?

Das alles erfolgt nach Salamitaktik. Erst mehr Tempolimits auf den Straßen, dann eingebaute Tempolimits in Neuwagen, dann Verbot von Diesel-Fahrzeugen in immer mehr Städten, am Ende Verbot von allen Verbrennungsmotoren, während uns das alles als „alternativlos“ verkauft wird. Die vorgesehene „CO2-arme Mobilität“ ist nämlich Teil der „Agenda 2030 sowie Teil des Projekts „Vision 2050von 29 führenden globalen Großunternehmen.

Was das CO2 in Bezug auf E-Autos betrifft, so hat es der NDR einmal treffend formuliert: „Bei der Produktion eines E-Autos wird ungefähr doppelt so viel Kohlendioxid freigesetzt, wie bei einem konventionellen Wagen.“

Wir hinken technologisch mehr als 100 Jahre hinterher!

Alternativlos ist unsere Situation dabei keineswegs. Wir wurden und werden aber offensichtlich nach Strich und Faden belogen, dass wir uns zu schnell und zu leicht manipulieren lassen. Folgende „Schmankerl“ einmal zur Anregung:

  • Bereits um 1900 (!) hatten ein Drittel aller Autos in den USA einen elektrischen Antrieb! Blödsinn? Nein, lesen Sie es gern selbst auf der Webseite des US-Energieministeriums nach.
  • Seit den 1930er-Jahren hätten unsere Autos Wasser aus dem See tanken können – Stichwort: Wasserstofftechnologie (siehe hier). Als Abgas entsteht Wasserdampf. Erfinder Charles Garrett hatte den Wasserstoffantrieb bereits 1932 als Patent eingereicht (Quelle). Unmöglich? Selbst die NASA nutzt schon seit Jahrzehnten Wasserstoff als Raketenantrieb (nasa.gov).
  • Ford hatte 1941 ein Auto entwickelt, dessen Karosserie aus einem Verbund aus Hanf-, Sisal- und Weizenfasern bestand und dessen Schlagfestigkeit zehnmal stärker als die von Stahlblech war. Der Wagen war dennoch leichter und fuhr mit Biosprit aus Hanf. Letzteres wächst wie Unkraut und lässt sich in der Industrie vielfältig verwenden (Papier, Beton, Kleidung, Verbundmaterialien, Nahrungsmittel etc.).
  • Aus CO2 lässt sich per Wasserstoff-Elektrolyse Diesel herstellen. Dies macht sogar die Dresdner Firma sunfire GmbH (Video hier). Der Audi-A8-Dienstwagen der früheren Forschungsministerin Johanna Wanka fuhr schon 2015 mit „CO2-Sprit“ (Quelle: Welt.de)
  • In den 1950er-Jahren entwickelte ein deutscher Erfinder einen Dauermagnetmotor, der mit einem Satz Magneten ohne Unterbrechung 10-20 Jahren laufen könne, z.B. als Autoantrieb, ganz ohne schädliche Abgase und laute Motorengeräusche. Seine anschließenden Aussagen in der UFA-Rundschau„Der Wert dieser Erfindung zeigt sich auch wohl in dem jahrelangen Bemühen anderer, die Sache einfrieren zu lassen bzw. sie zu sabotieren.“

Die (r)evolutionären Erfindungen von Nikola Tesla mit seiner „Freien Energie“ und drahtlosen Übertragung von Strom von vor über 100 Jahren habe ich bei alledem noch gar nicht erwähnt. Hätte sich die Zeitlinie von Tesla damals durchgesetzt, würden wir heute in einer „utopischen“ Welt leben. Doch die Kräfte gewisser Dynastien haben dem Fortschritt Einhalt geboten, sodass sich die Zeitlinie der Rockefellers sowie die der anderen sogenannten Eliten durchgesetzt haben (Technologie basierend auf Öl, Verbrennung und Zerstörung).

Warum erfährt die Menschheit von all den oben genannten Alternativen nichts? Warum preschen die Autohersteller nicht endlich mit der Wahrheit heraus? Letztere sind nun einmal Teil des Deep State und verdienen kräftig mit. Wenn wir nicht in die endgültige Versklavung und technologisch nicht buchstäblich ins Mittelalter zurückversetzt werden wollen, so muss sich dies schleunigst ändern!

Es wäre interessant zu sehen, mit welchen Ausreden unsere Bundesregierung die Forderung nach einer sofortigen Freigabe und Umsetzung der vorhin erwähnten Technologien niederbügeln würde. Die Behauptung „geht nicht“ zieht nämlich nicht! Wer startet eine Petition beim Bundestag, um unseren „Volksvertretern“ auf den Zahn zu fühlen? Tatsache ist, dass Autohersteller und Politiker mit oben genannten Fakten und machbaren Technologien täglich konfrontiert werden müssen. Die breite Öffentlichkeit soll und muss aufgeklärt werden.

Was es mit der Agenda 2030 und Vision 2050 zusätzlich auf sich hat und von welchen Hoch-Technologien Whistleblower berichten, die im Geheimen die letzten 100 Jahre entwickelt und eingesetzt wurden, können interessierte Leser in meinen beiden Enthüllungsbüchern unzensiert nachlesen.

Vom Autor Daniel Prinz, sind bisher zwei Bücher erschienen, 2014 der Bestseller „Wenn das die Deutschen wüssten …“ und Ende 2017 „Wenn das die Menschheit wüsste… wir stehen vor den größten Enthüllungen aller Zeiten!“ (drei Bände in einem). Beide Bücher – vor allem sein neueres Werk – haben auch Stimmen aus bestimmten Kreisen auf den Plan gerufen, die die Verbreitung dieser Art von Enthüllungen am liebsten verhindern wollen.

Warum wir KEINE Fleischfresser sind – 13 Unterschiede

Vor kurzem habe ich in zwei verschiedenen Büchern von wichtigen Unterschieden gelesen, die uns Menschen ganz klar von fleischfressenden Raubtieren abgrenzen.

Ich persönlich finde das sehr eindrucksvoll und möchte gerne auch meinen Beitrag dazu leisten, dieses Wissen zu verbreiten, damit in Zukunft viele weitere Menschen von einer fleischfreien Ernährung profitieren.

Das erste und wichtigere Buch als Quelle für diesen Beitrag ist ’Grün Essen’ von Dr. Joachim Mutter und das zweite ’Wir fressen uns zu Tode’ von Galina Schatalova.

13 Unterschiede zwischen Menschen und echten Fleischfressern

  • Zähne

Fleischfresser besitzen ausschließlich lange, scharfe und spitze Zähne. Der Mensch sowie andere Pflanzenfresser haben stumpfe Backenzähne, mit denen sie ihre Nahrung zermahlen und zerquetschen können.

  • Kiefer

Die Kiefer von Fleischfressern sind lediglich dazu in der Lage, sich auf- und abwärts zu bewegen. Pflanzenfresser dagegen können auch Seitwärtsbewegungen durchführen.

  • Speichel

Fleischfresser haben einen säurehaltigen Speichel, der sich ideal zum Aufspalten von tierischem Eiweiß eignet. Die Enzyme Amylase und Ptyalin, die es zum Spalten von Kohlenhydraten braucht, besitzt er im Gegensatz zum Menschen nicht.

Unser Speichel sowie der von Pflanzenfressern ist darüber hinaus alkalisch bzw. basisch. Dieses Milieu schützt unsere Zähne vor Karies und Zahnfleischerkrankungen, da es die Zahnsubstanz remineralisiert. Aus diesem Grund ist es auch so enorm wichtig, bereits in der Mundhöhle auf einen gesunden Säure-Basen-Haushalt zu achten.

  • Magen

Der Magen eines Fleischfressers ist ein einfacher, runder Sack mit glatter Oberflächenstruktur, der zehnmal mehr Salzsäure zum Aufspalten des tierischen Eiweißes produziert als der von Menschen und Pflanzenfressern. Ihre Mägen haben eine längliche Form, sind kompliziert gefurcht und produzieren weitaus weniger Salzsäure.

  • Darm

Fleischfresser besitzen verhältnismäßig kurze Därme, die eine schnelle Verarbeitung und Ausscheidung der rasch in Fäulnis übergehenden Fleischnahrung gewährleisten, da Fäulnisgifte eine Gefahr für die Gesundheit eines jeden Lebewesens darstellen. Ihr Darm ist etwa dreimal so langwie ihr Körper.

Im Gegensatz dazu ist unser Darmsystem sowie das von Menschenaffen etwa zwölfmal so lang wie der Körper. Diese Struktur sorgt dafür, dass die Nahrung möglichst lange im Körper verbleibt und optimal ausgenutzt und verwertet werden kann. Fleischkonsum birgt dadurch jedoch die große Gefahr der Bildung von Fäulnisgiften!

  • Leber

Die Leber von Fleischfressern ist im Gegensatz zu der Leber von uns Menschen und Pflanzenfressen dazu in der Lage, das zehn- bis fünfzehnfache an Harnsäure zu entgiften. Das brauchen sie auch, da insbesondere Fleisch und innere Organe sehr viel Harnsäure (Endprodukt des Purinstoffwechsels) enthalten. Bis auf wenige Ausnahmen wie Getreide, Kaffee und Kakao enthalten Pflanzen dagegen praktisch keine Harnsäure.

Darüber hinaus besitzen Fleischfresser das Enzym Uricase, das die Harnsäure weiter verstoffwechseln kann. Wir Menschen haben dieses nicht, weshalb durch eine fleischreiche Ernährung die Harnsäurewerte ansteigen und Gicht oft eine der Folgen ist.

  • Schweiß

Fleischfresser können Schweiß nicht über die Haut absondern, da sie keine Hautporen besitzen. Überschüssige Körperwärme wird meist durch Hecheln über die Zunge abgegeben. Menschen und Pflanzenfresser dagegen haben Schweißporen und schwitzen über ihre Haut.

  • Urin

Der Urin eines Fleischfressers ist immer sauer, egal zu welcher Tageszeit. Außer morgens haben Menschen und Pflanzenfresser dagegen eigentlich einen alkalischen bzw. basischen Urin. Durch die zunehmende Übersäuerung vieler zivilisierter Menschen haben diese jedoch oftmals den sauren Urin eines Fleischfressers.

  • Zunge

Fleischfresser haben meist eine sehr raue Zunge mit der sie Fleischfasern und Sehnen von Knochen und Knorpeln abschaben können. Die Zungen von Menschen und Pflanzenfressern sind vergleichsweise glatt.

  • Hände

Fleischfresser haben Klauen und Krallen mit denen sie Tiere erlegen und reißen können. Mit unseren Händen vermögen wir das nicht zu tun.

  • Vitamin C

Da Fleisch nur in geringem, jedoch nicht ausreichendem Maß Vitamin C enthält, müssen Fleischfresser dazu in der Lage sein, es selbst zu produzieren und genau das sind sie auch. Der menschliche Körper dagegen kann das nicht. Das liegt daran, dass wir in unserer Entwicklungsgeschichte immer frische pflanzliche Kost gegessen haben, die im rohen Zustand ein Übermaß dieses Vitamins enthält.

  • Anatomie unseres Verdauungstraktes

Sowohl der pH-Wert als auch die Zusammensetzung unserer Verdauungssekrete ähneln am meisten denen der pflanzenfressenden Menschenaffen. Genau das ist es, was auch die Mutter der Grünen Smoothies Victoria Boutenko bei ihren Forschungen unsere optimale Ernährung betreffend rausgefunden hat. Ein Gorilla z.B. isst zu etwa 80% Grünfutter wie Blätter, Knospen, Stängel und zu etwa 20% Früchte, Nüsse, Samen, Wurzeln sowie mitgegessene Insekten.

  • Fleischwahl

Fleischfresser fressen immer zuerst die Innereien und den überwiegenden Teil des Muskelfleischs überlassen sie eher den Aasfressern.

’Wir fressen uns zu Tode’

An dieser Stelle möchte ich passenderweise gerne auch noch Galina Schatalova aus ihrem Buch ’Wir fressen uns zu Tode’ zitieren:

Schauen wir uns die Fähigkeit des Menschen, in seiner Nahrung Fleisch zu verwenden, genauer an. Zunächst muss man sich fragen, was man eigentlich Fleisch nennen kann und was nicht. Das Raubtier ernährt sich vom Fleisch von Tieren, welche alle Eigenschaften des Lebenden bewahrt haben, u.a. auch die Fähigkeit zur Selbstverdauung.

Der Mensch dagegen konsumiert nicht Fleisch im Sinne des Wortes, sondern eine leblose Kombination aus Eiweißen und Fetten, welche durch thermische und kulinarische Bearbeitung gewonnen wurden. Nebenbei bemerkt, hat er die Fähigkeit, das Fleisch anderer zu verwenden, erst erworben, seitdem er das Feuer beherrscht.

-> Obwohl der Mensch seit mehreren hunderttausend Jahren Fleisch isst, haben wir kein einziges anatomisches oder physiologisches Merkmal eines Raubtieres erworben.

Autolyse = Selbstverdauung

Dieses Stichwort ist insofern wichtig, als dass wir Menschen Fleisch überwiegend in irgendeiner bearbeiteten und erhitzten Form zu uns nehmen und nicht roh, wie es die Fleischfresser tun. Die Autolyse ist jedoch ein Phänomen der belebten Natur.

-> Autolyse bedeutet, dass körpereigene Enzyme körpereigenes Eiweiß abbauen.

Im Magensaft von ’Konsumenten’ befindet sich lediglich ein Teil der Enzyme, die sie zur Verdauung des Gegessenen benötigen. Der andere Teil findet sich im Gewebe des ’Opfers’, welches ein Tier oder eine Pflanze sein kann. Der Magensaft setzt sozusagen nur den Mechanismus der Selbstverdauung in Gang. Dabei beginnen überall im Gewebe und in allen Zellen des ’Opfers’ Aufspaltungsprozesse.

-> Für eine optimale Verdauung und Verwertung unserer Nahrung ist die Autolyse demnach ein unerlässlicher Bestandteil.

Thermische Bearbeitung unserer Nahrung sollte also generell reduziert werden, da nur die Gewebe vollständig aufgespalten werden, die ihre natürlichen Eigenschaften bewahrt haben.

Quelle: https://steffifischer.com/warum-wir-keine-fleischfresser-sind-13-unterschiede/

Neun Nutzungsmöglichkeiten von Hanf, von denen man nichts aus den Mainstream-Medien erfährt

Wir haben eine Liste mit den größten Vorteilen von Industriehanf aufgeführt, die leider weitestgehend unbekannt sind.

Obwohl Cannabis in den letzten Jahren nicht mehr so stark stigmatisiert wird – besonders seit cannabidiolreiche Öle eine wirkungsvolle Hilfe beim Kampf gegen Krebs zu sein scheinen,wird es in der Öffentlichkeit immer noch nicht eindeutig befürwortet.

Das ist bedauerlich, weil Hanf eine der vielfältigsten (und am längsten kultivierten) Nutzpflanzen der Welt ist und für eine Vielzahl von praktischen und wirtschaftlichen Nutzungsmöglichkeiten geeignet ist. Laut einigen Quellen ist die Kulturpflanze die Antwort der Menschheit auf die Beseitigung von Smog aus derzeit genutzten Kraftstoffen, indem sie eine sauberere Energiequelle darstellt, die Atomkraft ersetzen, radioaktives Wasser aus dem Boden entfernen und Smog aus dem Himmel industrialiserter Städte vertreiben kann.

Zusätzlich könnte eine landesweite Hanfproduktion die Entwaldung verhindern, indem das gegenwärtig hergestellte Papier durch Hanfpapier ersetzt würde, das bis zu achtmal recycled werden kann, während im Vergleich dazu Holzmasse nur bis zu dreimal recyclebarist. Schließlich sind Hanfsamen unglaublich nährstoffreich und können als geeignete Nahrungsquelle für Tiere und Nutzvieh dienen.

Offensichtlich können aus der Legalisierung der Pflanze zahlreiche Vorteile erzielt werden, was es erlauben würde, sie auf der ganzen Welt anzubauen. Jedoch wurden die Leute konditioniert, das Kraut als eine negative Begleiterscheinung der Gesellschaft zu betrachten. Dies ist im Wesentlichen ein Ergebnis der Propaganda großer Konzerne und der Politik, die 1915 einzusetzen begann. Drug Warrant gibt bekannt, dass obwohl die amerikanische Unabhängigkeitserklärung auf Hanfpapier verfasst wurde und der Anbau der Pflanze 1619 angeordnet wurde, die Leute erst in den ungefähr letzten einhundert Jahren die Pflanze dämonisiert haben.

Vielleicht würde sich die Meinung der Leute über die Legalisierung der Pflanze ändern, wenn sie über die vielen Arten Bescheid wüssten, auf die Hanf und Marihuana − die eng miteinander verwandt sind, auch wenn sie nicht das gleiche sind − benutzt werden können. Angesichts der Tatsache, dass Marihuana für keine Todesfälle verantwortlich ist, während dies bei pharmazeutischen Medikamente über 100.000 Mal pro Jahr der Fall ist, wäre es das Mindeste, was die Leute tun könnten, wenn sie unvoreingenommen bleiben würden.

Im Folgenden werden neun Vorteile von Hanf genannt, die man nicht von den Mainstream-Medien erfährt:

1. Kraftstoff

Ähnlich Pflanzen wie Mais, kann Cannabis dazu benutzt werden, Biokraftstoff zu entwickeln, um Autos, Generatoren und so ziemlich alles andere, was man sich vorstellen kann, anzutreiben. Tatsächlich hat die Universität von Connecticut untersucht, ob der Kraftstoff umsetzbar ist, und die Ergebnisse bestätigen, dass dies der Fall ist.

Eines der größten Probleme mit der derzeitigen Produktion von Biokraftstoffen ist laut Cheat Sheet, dass der Energieverbrauch bei der Herstellung oft den Nutzen übersteigt. Cannabis könnte dazu in der Lage sein, das zu ändern.

Und dank des zunehmenden Interesses am Anbau der Pflanze, gibt es Spekulationen darüber, dass die Entwicklung eines Cannabis-Biokraftstoffs eine leicht zu lösende Aufgabe sein könnte.

So erklärt Professor Richard Parnas von der Universität Connecticut:

Wenn jemand bereits Hanf anbaut, könnte er in der Lage sein, genug Kraftstoff zu produzieren, seine ganze Farm mit dem Öl der Samen zu versorgen, das sie produzieren. Die Tatsache, dass die Hanf-Industrie bereits existiert, bedeutet, dass eine Hanf-Biodiesel-Industrie wenig zusätzlicher Investitionen bedarf.

2. Batterien

Laut AlterNet könnte Cannabis dabei helfen, die Art und Weise zu verbessern, wie wir Energie speichern. Die Forscher sind dabei zu entdecken, dass Cannabis den Prozess unterstützen könnte, effizientere Superkondensatoren zu produzieren. Grundsätzlich können „Nanosheets“ aus Hanffasern hergestellt sein; auf dieselbe Weise waren Wissenschaftler in der Vergangenheit in der Lage, Graphen nutzbar zu machen. Ein zusätzlicher Vorteil ist, dass Hanf ökonomischer ist, indem es nur bis zu einem Tausendstel weniger kosten kann als Graphen oder ähnliche Materialien.

Indem es sozial akzeptabler wird, mit Hanf zu arbeiten, werden Ingenieure und Wissenschaftler mehr Freiheiten bekommen, auf der Grundlage des Materials weitere Neuerungen zu entwickeln.

3. Baumaterialien

Möglicherweise wissen Sie das nicht, aber Hanf kann dazu benutzt werden, verschiedene Arten von Baumaterialien herzustellen. Tatsächlich ist es wahrscheinlich, dass in der Zukunft Häuser und sogar ganze Geschäftsgebäude aus Hanf bestehen werden.

Nicht nur kann Hanf zur Isolation dienen, sondern es kann auch dazu benutzt werden, Bauprodukte wie Faserplatten und Pressstoffe zu entwickeln. Zusätzlich kann man damit sogar, „Hempcrete“ herzustellen, worunter man eine sowohl stärkere und leichtere als auch umweltfreundlichere Variante von Beton versteht.

4. Viehfutter

Nutztiere erhalten oft Futter auf der Basis von Mais, aber Alternativen auf der Basis von Cannabis könnten bald die Norm werden. Die Umstellung würde nicht nur die Kosten reduzieren, sondern sie würde auch mehr Nahrung für Bedürftige bewahren.

Zusätzlich würden Futtermittel mit Cannabis die Transportkosten reduzieren, indem die Pflanze praktisch überall wächst.

5. Plastik-Produktion 

In den frühen 1940ern produzierte Henry Ford (unten) den Prototyp eines Autos aus Hanf- und Soja-Plastik. Obwohl es wegen des Einflusses des Chemie-Giganten DuPont nie in Serienproduktion ging, bewies das Foto, das Ford beim Versuch zeigt, mit der Axt durch das Auto zu schlagen, die Widerstandsfähigkeit von Plastik aus Hanf.

Nun ist es allgemein bekannt, dass Hanfplastik eine geeignete Alternative für die Verbraucher wäre, da es leichter zu recyceln und schneller abbaubar ist als traditioneller Plastik.

Alltägliche Gegenstände wie Mineralwasserflaschen, Smartphones, MP3-Player, Duschvorhangstangen und sogar Lebensmittelverpackungen könnten leicht auf Hanfbasis umgestellt werden.

6. Nahrungsmittel & Getränke

Hanfsamen werden als „Super-Food“ angepriesen, weil ein Drittel des Gewichts der Hanfsamen von Hanföl stammt, das sowohl essbar als auch nahrhaft ist. Die Nahrungsquelle beinhaltet essenzielle Fettsäuren (mehr Omega-3-Fettsäuren als Walnüsse), die die Entzündung lindern, während der ganze Samen aus ungefähr 25 Prozent Proteinen besteht. Sie sind auch eine großartige Quelle für Kalzium und Eisen.

Man kann Hanfsamen für Desserts benutzen, sie auf Salate streuen, oder selbstgemachte Hanfmilch herstellen (indem man einfach die Mandeln ersetzt).

7. Atommüll

Eine der verblüffendsten Anwendungen von Hanf ist, dass er dabei helfen kann, kontaminierten Boden zu reinigen. In den frühen 1990ern wurde die Pflanze am Standort der Atomkatastrophe von Tschernobyl in der Ukraine angebaut, um seine Fähigkeit einschätzen zu können, den Erdboden wieder in Ordnung zu bringen. Berichten zufolge weist die Pflanze aufgrund ihrer schnellen Wachstumsrate und Fähigkeit, Schadstoffe aus dem Boden aufzunehmen, ein großes Potenzial auf, durch Flugasche, Klärschlamm oder Schwermetalle verunreinigte Erde wieder zu säubern.

8. Papier

Vor 2.000 Jahren war der Gebrauch von Hanfpapier allgemein üblich. Dies ist erstaunlich, angesichts der Tatsache, dass heute nur 0,05 Prozent der weltweiten Papierproduktion aus der Pflanze bestehen.

Indem es eine weit nachhaltigere Zellstoffquelle ist als Papier, würde Hanf große Vorteile für die Umwelt mit sich bringen, wenn die Menschheit sich eher auf diese Nutzpflanze besinnen würde als auf Bäume.

9. Kleidung

Hanf wurde erstmals zwischen 7.000 und 8.000 v.Chr. zu Stoff verarbeitet, jedoch wird sie heute kaum noch dazu benutzt. Vielleicht liegt es daran, dass Hanfkleidung in dem Ruf steht, rau und derb zu sein.

Jedoch experimentiert dank moderner Verarbeitungsmethoden der Pflanze sogar die hochwertige Modeindustrie mit Hanf, indem sie ihn zur Herstellung von Dessous mit Seide vermischt. Natürlich könnte seine Haltbarkeit für naheliegendere Anwendungen nutzbar gemacht werden, so wie etwa Sportartikel und Outdoor-Bekleidung.

Russische Heilgeheimnisse: Schockieren Sie Ihren Arzt! Werden Sie gesund!

Die Interessen der Kranken decken sich nicht immer mit den Wirtschaftsinteressen. Krankheit ist daher besser als Gesundheit. Ein Wunder, nur eins!

Manchmal, wenn alles hoffnungslos, unumkehrbar und ausweglos erscheint, dann wünschen wir uns nichts sehnlicher als ein Wunder. Wunder geschehen. Immer wieder. Doch meistens nur bei den Anderen. So denken die Meisten. Gerade dann, wenn es um unsere Gesundheit geht, so wünschen wir uns nichts sehnlicher als einen gesunden Körper.

Wir alle haben den Eindruck, dass wir im Gesundheitssystem schon lange nicht mehr als Menschen gesehen werden, die ihre Gesundheit wieder erlangen wollen und sollen. Zu unersetzbaren und somit kostbaren Rädchen im Krankheitsgetriebe sind wir geworden. Wenn ein Rädchen ausfällt, dann steht das ganze Getriebe still. So ist es kein Wunder, dass die Kranken krank bleiben und die Gesunden krank werden sollen.

Und das, obwohl unsere Krankenkassen selbst schon Pflegefälle auf der Intensivstation sind und eigentlich keine finanziellen Mittel mehr für die Betreuung und Versorgung der Kranken zur Verfügung stehen. Und wir haben das ohne zu Hinterfragen so hingenommen.

Hand aufs Herz: Haben Sie nicht auch den Eindruck, dass es heutzutage erst ein Medikament gibt und dann eine neue, passende Krankheit dazu gefunden oder besser erfunden wird? Sicher haben Sie noch die Bilder der Vogelgrippe und Schweinegrippe im Kopf.

An diese Stelle passt, so glaube ich, ein vortreffliches Zitat von Voltaire: „Ärzte geben Medikamente, von denen sie wenig wissen, in Menschenleiber, von denen sie noch weniger wissen, zur Behandlung von Krankheiten, von denen sie überhaupt nichts wissen.“

Heute ist auch Ihnen ein Wunder widerfahren: Machen Sie sich unabhängig, wenn es darum geht, gesund zu werden. Denn um Gesundheit wieder zu erlangen, bedarf es meist keiner Medikamente, Tropfen oder Pülverchen.

Und die stetig steigenden Praxisgebühren können Sie sich erst recht schenken. Denn mit Hilfe der Russischen Heilgeheimnisse können Sie sich jetzt selbst heilen, wenn Sie das wirklich und aus Ihrem tiefsten Innersten wollen. Zuerst nur in Russland angewandt, beginnt jetzt der Siegeszug dieser einzigartigen, effektiven und vor allem von Ihnen selbst durchführbaren Methoden auch in unseren westlichen Ländern (Russische Chemikerin im Kampf gegen Krebs: „Glaubt mir, Krebs ist ein Parasit!“).

Diese Geheimnisse sind so effektiv und machtvoll, dass sie bei uns Menschen längst verlorene Fähigkeiten wieder erwecken können. Einer der ersten Entdecker, Erforscher und Lehrer dieser hoch interessanten Techniken ist Grigori Grabovoij. Er entwickelte unter anderem Techniken zur Regeneration von Organen.

Ein ebenso bekannter Forscher auf dem Gebiet der Russischen Heilgeheimnisse ist Arkadij Petrov. Er hat, so wie Grabovoij, verschiedene Methoden zur Organregeneration, Gesundwerdung und Gesunderhaltung entwickelt. Er lehrt und forscht in seinem Institut in Russland. Neben diesen beiden Pionieren auf dem Gebiet der neuen Heilmethoden darf meiner Meinung nach auch Svetlana Hodtschenko nicht fehlen.

Sie lernte bei Arkadij Petrov und wurde, ihrem außerordentlichen Talent sei Dank, die stellvertretende Leiterin seines Institutes. Während dieser Zeit entwickelte Sie selbst einige neue Technologien zur Wiederherstellung der Gesundheit, bevor Sie dann später zusammen mit Alexander Doroshkevich ihr eigenes Institut gründete.

Wir dürfen gespannt sein, wie schnell sich die Russischen Methoden in unseren westlichen Ländern durchsetzen werden. Dass sie es tun, daran besteht kein Zweifel. Vielleicht wird es dann nicht mehr lange dauern, bis versucht wird, hierzulande diese und ähnliche Heilmethoden zu verbieten.

So wie es schon seit Jahren mit Nahrungsergänzungsmitteln und Naturheilpflanzen versucht und getan wird. 2011 soll eine „EU-Richtlinie zur Verwendung traditioneller und pflanzlicher medizinischer Produkte” (THMPD-Richtlinie 2004/24/EG) in Kraft treten. Hunderte pflanzliche und naturheilkundliche medizinische Produkte werden mit großer Sicherheit in der gesamten EU verboten. Natürlich nur zum Schutz der Bevölkerung….

Doch wenn diese Maßnahmen nur zu unser aller Schutz dienen, warum wird darüber nicht in den Medien berichtet, was unsere heldenhaften Politiker alles machen, um uns unwissende Bevölkerung vor der Gefährlichkeit von Pfefferminze und Co. zu beschützen? (Heilgeheimnisse aus Europa, China und Russland wiederentdecken)

Körper und Ätherkörper wieder vereinen

Krankheit durch Trennung von physischem und energetischem Körper. Schnelle Wiederherstellung der Verbindung von energetischem und physischem Körper. Warum ist das so wichtig bei Tumorerkrankungen?

Bevor Sie an einem gesundheitlichen Problem arbeiten wollen, ist es wichtig, Ihren Körper auf allen Ebenen so zu informieren und vorzubereiten, dass es tatsächlich auch zur Heilung kommen kann. Hierbei spielt die Beseitigung einer räumlichen Trennung eine wichtige Rolle. So berichten S. Hodtschenko und A. Doroshkevich, dass an jeder Erkrankung auch eine Ablösung des Ätherkörpers vom physischen Körper beteiligt ist.

Das heißt: Unser menschlicher, sichtbarer Körper ist noch von mehreren unsichtbaren Energiekörpern umgeben. Einer dieser Energiekörper ist unser Ätherkörper. Eine kurzzeitige Ablösung und Wiedervereinigung kennen wir alle in Form eines komischen Gefühls im Bauch, wenn wir Achterbahn fahren, schaukeln oder im Flugzeug in ein Luftloch geraten.

Diese Trennung und Wiedervereinigung geschieht binnen weniger Sekunden und führt zu keinerlei gesundheitlichen Schäden. Verbindet sich der physische Körper nicht mehr mit dem Ätherkörper, so führt dies zu mehr oder minder schweren Krankheiten. Ursachen, die zur Ablösung des Ätherkörpers führen, gibt es viele: Unfälle, seelische Traumata, großer körperlicher oder seelischer Stress.

Verbindet man den physischen Körper nun nicht wieder mit dem Ätherkörper, dauert die Wiederherstellung der Gesundheit einfach länger und gestaltet sich schwieriger. Deshalb denken Sie daran, egal wo Ihr gesundheitliches Problem liegt, vergessen Sie nicht, die räumliche Trennung vom Ätherkörper und physischem Körper zu beseitigen. Dies geht ganz einfach, in dem Sie folgenden Text vor jeder Behandlung leise aufsagen. Lassen Sie sich nicht allzu viel Zeit mit diesem Text. Länger als 53 Sekunden sollten es nicht sein. In dieser Zeit müssen Sie mit dem Textaufsagen fertig sein.

Text zur Aufhebung der räumlichen Trennung / Regeneration:

Ich schaffe ein Programm, das nur mit mir arbeitet, nach dem Prinzip: Schade nicht. Weder mir, noch meiner lebendigen Umgebung. Dies ist ein Programm, dass das Phantom der Erkrankung auf der energetischen Ebene liquidiert, sowie Dysbalancen der Steuerungsprozesse von Organen, Knochen, Nerven und Geweben auf allen Körperebenen (vom physischen Körper bis zum ultravioletten Körper), auf allen Ebenen (Zellkernebene, intrazelluläre Ebene, Gewebsebene, Organebene, Ebene des physischen Körpers, auf feinstofflicher Ebene und dem Organismus im Ganzen) neutralisiert. Ebenfalls auf allen Steuerungsebenen, Strukturen und Kanälen, Kanälen des höheren Ich, auf allen Frequenzen, Harmoniken und Subharmoniken, Amplituden sowie räumlichen Liquidationsstrukturen, die nach der Pathologie geblieben sind.

Ganz besonders wichtig ist dieser Text bei Personen, die sich einer Operation zur Entfernung von Tumoren unterzogen haben. Auch nachdem der Tumor entfernt wurde, ist die Information des Tumors und seiner Größe noch vorhanden. Unser Körper ist immer bestrebt, dieses Informationsfeld wieder aufzufüllen. So ist es nicht verwunderlich, dass Tumore, auch die, die restlos entfernt werden konnten, wieder nachwachsen. Das muss nicht gleich innerhalb der nächsten Wochen oder Monate geschehen. Manchmal braucht der Körper Jahre, um dieses Informationsfeld auch physisch wieder zu regenerieren.

Einige hilfreiche Übungen

Sinnvolle, ergänzende Übungen zu den Russischen Heilgeheimnissen: Ein enormes Potenzial, um Ihr körperliches Wohlbefinden zu steigern. Die Russischen Heilgeheimnisse bieten eine Fülle an einfachen Übungen, mit deren Hilfe wir unser Wohlbefinden steigern und den Heilungsprozess noch effektiver gestalten können.

Diese Übungen und Techniken, die ich Ihnen im Folgenden verrate, sind kein unbedingtes „Muss“, wenn Sie an Ihrer Gesundheit arbeiten wollen. Sie sind aber sinnvolle Ergänzungen und für sich allein genommen, bergen sie schon ein enormes Potenzial, um Ihr körperliches Wohlbefinden enorm zu steigern.

Wenn Sie jetzt vielleicht dazu tendieren, diese Übungen einfach weg zulassen, weil sie kein absolutes Muss darstellen, unter dem Vorwand: „Dazu habe ich ja auch keine Zeit“, überlegen Sie kurz und seien Sie ganz ehrlich: Um die meisten Krankheiten im menschlichen Körper zu erschaffen, braucht man eine Menge Zeit. Oft vergehen Jahre, ja Jahrzehnte, in denen wir mit unerschöpflicher Beharrlichkeit an unserer Trägheit, dem Stress und unseren überaus üppigen Mahlzeiten gearbeitet haben.

Ja, richtig. Übergewicht, Krebs, Herzinfarkt, Nierenversagen, Diabetes und diverse andere Krankheiten kommen nicht über Nacht und schon gar nicht aus heiterem Himmel. Krankheit erarbeitet man sich in den meisten Fällen. Nehmen Sie sich doch ab jetzt einfach mal etwas Zeit, um Ihr Leben zu verlängern, nicht, um es zu verkürzen! Alle Übungen stammen aus dem Zentrum Drevo Roda Moskau (Russische Volksmedizin: Alltagsbeschwerden von A-Z natürlich und sanft heilen).

Aktivierung unseres Willens

Ein einfaches Russisches Heilgeheimnis ist die Aktivierung der Hypophyse. Die Hypophyse (H) ist eine kleine Hormondrüse in unserem Gehirn und Zentrum unseres Willens. Da viele Menschen heute nur noch als willenlose Marionetten durch den Alltag wandeln, anstatt bewusst und mit freiem Willen zu handeln, wäre es sinnvoll, dass jeder diese einfache Übung durchführt, nicht nur diejenigen, die gesundheitliche Probleme haben:

Die Hypophyse schalten Sie an, in dem Sie tief summen, am besten durch die Nase. Wenn Sie eine Vibration im Kopf spüren, haben Sie es richtig gemacht. Falls die Vibration noch auf sich warten lässt, versuchen Sie es einen Ton höher oder tiefer. Summen Sie mehrmals täglich für ein paar Minuten und spüren Sie die Veränderung. Sie müssen sie nur zulassen!

Atmen durch das Dritte Auge

Eine weitere, äußerst effektive Hilfe bei der Gesundung, ist unsere Zirbeldrüse. Sie ist das Zentrum unserer Vorstellungskraft. Die Zirbeldrüse (Epiphyse E) ist, genau wie die Hypophyse, eine wichtige Hormondrüse und befindet sich ebenfalls in unserem Gehirn. Um die Zirbeldrüse mit Energie zu versorgen, atmen wir durch die Nase ein und schließen dabei unsere Augen. Während des Einatmens erspüren Sie, wie nicht nur die Luft durch Ihre Nase in Ihren Körper strömt, sondern auch durch Ihre Stirn (durch das 3. Auge). So gelangt die Energie zur Zirbeldrüse.

Durch den Mund atmen wir wieder normal aus. Wiederholen Sie das mehrmals hintereinander. Stellen Sie sich dabei so realistisch wie möglich vor, wie die Energie durch das 3. Auge eintritt und durch Ihren Mund wieder herauskommt.

So stärken Sie Ihre Zirbeldrüse und Ihre Vorstellungskraft. Und wenn Sie sich dann öfters am Tag wirklich realistisch vorstellen, dass Sie gesund sind, dann haben Sie sozusagen den Turboknopf gedrückt. Dieser Turboknopf befördert Sie dann sprichwörtlich auf die Überholspur in Richtung Gesundheit.

Die geistige Organmassage

Wenn Sie schon einmal eine Massage bekommen haben, wissen Sie, wie wohltuend und gut sich das anfühlt. Ihre Haut und Ihre Muskulatur werden wieder gut durchblutet, und Sie fühlen sich einfach nur erfrischt, energiegeladen und doch entspannt. Doch nicht nur Ihre Muskulatur ist für eine regelmäßige Massage dankbar.

Auch unsere zahlreichen inneren Organe, die uns tagtäglich durch unser Leben begleiten, ohne sich zu beklagen, selbst dann nicht, wenn Sie schon überfordert oder gar erkrankt sind, sind einer wohltuenden Massage keinesfalls abgeneigt. Für so eine Organmassage benötigen Sie keinen speziell ausgebildeten Physiotherapeuten, das können Sie auch allein! Hierzu brauchen Sie nur ein bisschen Vorstellungskraft. Diejenigen, die mit Yoga vertraut sind, werden diese Übung wahrscheinlich schon kennen.

Um diese energetische, sehr wohltuende Organmassage durchzuführen, nehmen Sie bitte die Position, wie hier abgebildet, ein. Schließen Sie Ihre Augen und stellen Sie sich vor, Sie haben in Ihrer rechten Hand eine goldene Kugel. Spüren Sie nun, wie diese goldene Kugel in Ihre Hand eintaucht und beginnt, durch Ihren rechten Arm zu wandern.

Sie geht weiter zur rechten Schulter, zur linken Schulter, und dann gleitet sie hinab durch Ihre linke Körperhälfte. Spüren Sie und sehen Sie diese goldene Kugel, wie Sie durch Ihre linke Lunge, das Herz und die Niere gleitet, sich spielend leicht zur Milz bewegt, dann weiter durch Ihr linkes Bein und durch Ihren Fuß.

Am Fuß tritt die Kugel wieder aus und taucht sanft in Ihren rechten Fuß wieder in Ihren Körper ein. Sie gleitet durch Ihren Fuß, Ihr rechtes Bein hinauf, durch Ihre Niere, Leber und durch die rechte Lunge in Ihre Schulter. Von Ihrer rechten Schulter gleitet die Kugel dann wieder in Ihre linke Schulter, um noch einige Male so durch Ihren Körper zu wandern.

Beenden Sie die Übung, indem die Kugel an Ihrem linken Fuß austritt. Diese Massage bietet Ihnen eine wunderbare Gelegenheit, die biochemischen und energetischen Prozesse Ihres Körpers zu aktivieren.

Eine Unterhaltung in Ehren

Haben Sie schon mal mit Ihren Organen gesprochen? Nein? Dann wird es höchste Zeit! Die russischen Heiler und Forscher haben herausgefunden, dass es von allergrößter Bedeutung ist, sich liebevoll seinen Organen zu zuwenden. Ihre Organe arbeiten unermüdlich. 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr.

So lange, bis Ihre Seele Ihren Körper verlässt und in das Reich Gottes heimkehrt. Für diese beachtliche Meisterleistung haben sich Ihre Organe eine Belohnung verdient. Stille Hinwendung, liebe Worte des Dankes, mehr ist es kaum, was sie verlangen. So können Sie Ihre Organe unterstützen und sie bei ihrer Arbeit motivieren. Unter unseren Organen spielt die Milz eine besondere Rolle.

Von der Schulmedizin recht stiefmütterlich behandelt und als leicht verzichtbar eingestuft, ist es ein sehr unterschätztes Organ. Denn die Milz produziert für alle anderen Organe Energie und versorgt sie damit. Außerdem fungiert sie als Energiereserve. Schmerzt die Milzgegend, hat sie selbst keine Energie mehr zur Verfügung. Dies kann dann fatale Auswirkungen auf unser Wohlbefinden (z.B. schnelle Ermüdbarkeit, niedrige Belastungsgrenze etc.) haben und sich sogar negativ auf andere Organe auswirken.

Sprechen Sie alle sechs Sekunden für drei Minuten abwechselnd „Liebe“ und „Dankbarkeit“ zu Ihrer Milz. Hüllen Sie dabei die Milz beim Wort Liebe in eine rosa Wolke und bei Dankbarkeit in eine weiße Wolke ein. Wechseln Sie alle sechs Sekunden ab: Liebe (rosa Wolke), Dankbarkeit (weiße Wolke), Liebe, Dankbarkeit… Dadurch wird die Milz bei Ihrer Arbeit unterstützt und das Blut gereinigt.

Das gereinigte Blut fließt dann durch alle Organe. Sollten Sie nach ein paar Minuten irgendwo ein komisches Gefühl oder sogar Schmerzen haben, wissen Sie, das dieses Organ besondere Zuwendung braucht, weil es entweder schon erkrankt ist oder ein energetischer Mangel vorliegt.

Gesund – und was kommt dann?

Wissen Sie überhaupt, was Sie tun, wenn Sie gesund sind? Nein, wozu brauchen Sie dann überhaupt Gesundheit? Setzen Sie sich Ziele! In meiner Praxis habe ich oft erlebt, dass Patienten schon jahrelang krank sind, bevor sie zu mir kamen. Niemand konnte ihnen helfen. Irgendwann, nach einigen Behandlungen oder auch gleich beim ersten Besuch in meiner Praxis (es kommt immer auf den Patienten selbst und auf die jeweilige Situation an), frage ich:

„Was würden Sie eigentlich tun, wenn Sie diese Krankheit, oder diese körperliche Einschränkung etc. nicht mehr hätten? Was würden Sie tun, wie sähe Ihr Leben dann aus ?“ Viele sehen mich dann ganz erstaunt an und wissen gar nicht, was sie mir antworten sollen, außer: „Dann kann ich endlich ein gesundes Leben führen.“ Oder: „Dann bin ich endlich schmerzfrei.“

Und auch: „Dann bin ich nicht mehr so eingeschränkt.“ Aber wie sie dann tatsächlich ihr Leben gestalten werden, welche Richtung es dann einschlägt, darüber haben die Meisten noch nicht nachgedacht. Wissen Sie denn, welche Richtung Ihr neues, gesundes Leben einschlägt, wo es Sie hinführen soll und wird? Denken Sie darüber nach. Denn es ist von ganz enormer Wichtigkeit, dass Sie wissen, was Sie tun werden, wie sich Ihr Leben gestaltet, wenn Sie gesund sind, wenn Sie sich gut fühlen. Sie brauchen ein Ziel. Sozusagen einen neuen Lebensplan.

Denn wer chronisch krank ist, ist oft den halben (oder gar den ganzen) Tag lang mehr oder minder mit seiner Krankheit beschäftigt. Da bleibt nicht viel Platz für andere Dinge: Für die Vorstellung, wie es ist, gesund zu sein. Was Sie alles tun werden, wenn Sie gesund sind. Doch wer keinen Plan hat für sein zukünftiges, gesundes Leben, der lebt weiterhin sein krankes. Der weiß dann nicht einmal, warum er / sie überhaupt wieder gesund werden soll.

Einfach nur zu sagen: „Dann bin ich nicht mehr so eingeschränkt“, reicht da bei weitem nicht aus. Malen Sie sich Ihr neues und gesundes Leben in den schönsten Farben aus. Wie Sie verreisen oder sogar einen Berg bezwingen, einen wunderbaren Urlaub auf einer traumhaften Insel verbringen, wieder in Ihren alten Beruf einsteigen oder sogar eine eigene, erfolgreiche Firma gründen. Ihr Geist muss wissen, warum er die Kraft und die Energie im Körper aufbringen soll, um wieder gesund und unabhängig zu werden.

Und hier kommt noch ein Punkt, den ich unbedingt ansprechen muss: Die Jahre der Umsorgtheit von Familienangehörigen, Freunden oder lieben Nachbarn können unseren Körper, Geist und Seele ganz schön bequem machen. Auch wenn dies jetzt vielleicht etwas unbequem für den einen oder anderen ist. Denn Gesundheit bedeutet auch, dass man wieder selber Verantwortung für sich übernimmt. Viele Bequemlichkeiten fallen dann weg. Kochen, Putzen, Einkaufen, zur Arbeit gehen, waren für den ein oder anderen mitunter jahrelang Fremdwörter, weil es der schlechte Gesundheitszustand einfach nicht zuließ.

Auch eine Krankheit hat manchmal ihre guten Seiten. Kommt die Gesundheit zurück, verschwinden viele lieb gewonnene Annehmlichkeiten. Werden Sie sich also klar darüber, was Sie wollen. Und wenn es Gesundheit ist, dann entscheiden Sie sich mit ganzer Seele und aus vollem Herzen dafür. Mit Ihrem Geist, Ihrer vielleicht neuen, zukünftigen Lebensführung und mit der Einhaltung der täglich durchzuführenden Techniken der Russischen Heilgeheimnisse können Sie es schaffen.

Ihr Körper ist ein Tempel

Eine gesunde Lebensführung: Auf seine Gedanken achten. Man muss nicht immer das letzte Wort haben. Ich habe einmal einen wunderschönen und zugleich wirklich weisen Spruch gelesen. „Tue Gutes für Deinen Körper, damit Deine Seele Lust hat, darin zu wohnen.“

Schon Teresa von Avila, von der dieser Rat stammt, wusste bereits im 16. Jahrhundert, wie wichtig es ist, sorgsam mit seinem Körper umzugehen. Doch nur die Wenigsten beherzigen diesen klugen Rat. Und wenn, dann ist es meistens schon zu spät. Der körperliche Verfall ist schon weit fortgeschritten und die Ärzte können nicht helfen.

Und mit „Gutes“ ist ja eigentlich auch nicht der Gang zum Arzt gemeint. Nein, unser Körper braucht mehr als nur eine Packung Pillen. Er braucht Achtung, Zuwendung und verdient Respekt. Respektieren Sie Ihren Körper? Respektieren hat nichts mit Akzeptieren zu tun. Und überhaupt nichts mit Abfinden.

Haben Sie sich mit Ihrem Körper abgefunden? Ja? Dann können und werden Ihnen die Ratschläge und Denkanstöße in diesem Buch nicht wirklich helfen. Denn wer sich mit etwas abgefunden hat, ändert nichts mehr an seiner Situation. Und den Spruch: „Du musst Dich so akzeptieren, wie Du bist“ können Sie gleich vergessen. Das kann wirklich nur von Pseudopsychologen im Freundes- und Familienkreis kommen. Die wenigsten finden sich wirklich toll, fühlen sich super und können oder wollen sich so akzeptieren, geschweige denn respektieren, wie sie sind.

Das liegt nun mal in der Natur des Menschen. Es geht hier nicht um schöner, schlanker, höher, besser oder schneller und so weiter. Ich meine Selbstsicherheit, In – sich – ruhen und eine wirkliche und ehrliche Zufriedenheit mit sich und seinem Körper. Das funktioniert allerdings nur, wenn Sie Ihrem Körper den Respekt, die Aufmerksamkeit und Achtsamkeit schenken, die er verdient. Autos werden weit besser behandelt als unsere Körper.

Doch Autos begleiten Sie nur ein paar Jahre. Ihr Körper hingegen ein Leben lang. Stellen Sie sich gut mit ihm. Er wird es Ihnen mit Gesundheit danken. Respekt Ihrem Körper gegenüber bedeutet weder den Gang zum Arzt, wenn Sie krank sind, noch die regelmäßige Einnahme der Ihnen verordneten Medikamente. Nein, eine gesunde Ernährung, regelmäßige Bewegung, regelmäßige Organreinigungen und Gedankenhygiene sind der Schlüssel zur Gesundheit. Die Russischen Heilgeheimnisse können ihr volles Potenzial nur entfalten, wenn Sie bereit sind, Ihren Körper zu reinigen und gut zu behandeln.

Was spricht gegen eine Leber- Nieren- und Darmreinigung im Jahr zur Erhaltung Ihrer Gesundheit? Ihr Auto wird sicher öfters gewaschen. Selbst wenn Ihr Auto 80.000 € gekostet hat, Ihre Gesundheit ist mehr wert als alles Geld der Welt.

Wie genau Sie Ihrem Körper unter die Arme greifen können, indem Sie Ihre Organe regelmäßig reinigen und pflegen, erfahren Sie im Internet. Googeln Sie Organreinigungen nach Hulda Clark. Dort finden Sie zahlreiche Informationen und Internetshops. Jetzt werden Sie sich vielleicht denken: “Na ja, dann mache ich mal Hausputz. Was muss, das muss.“

Doch für viele ist die Ernährung ein wirklich heikles Thema. Die meisten Krankheiten entstehen durch eine falsche Ernährung. Dadurch überfordern und stressen Sie Ihren Körper. Sie können noch so willig und entschlossen sein, Ihre Gesundheit wieder herzustellen, aber sich in den Futtertrog greifen lassen, nein danke! Doch betrachten Sie sich einmal genau im Spiegel. Aus dem wundervollen Tempel von einst ist ein unansehnlicher Schuppen geworden. Der falschen Ernährung sei Dank. Sie müssen sich ja nicht kasteien und von 3 Salatblättern am Tag leben.

Nein. Reduzieren Sie einfach Ihren Fleisch- und Wurstkonsum. Früher gab es den Sonntagsbraten und Montags die Reste. Die übrige Woche wurde vegetarisch gelebt. Was spricht dagegen, das wieder aufleben zu lassen?

Machen Sie Ihr Lebensglück nicht am Essen fest. Genießen Sie das Zusammensein mit der Familie, den Spaziergang mit Ihrem Hund und den Sonnenuntergang mit Ihrem Partner. Das sind die wirklich wichtigen Momente im Leben, die einem im Gedächtnis bleiben. Das Wurstbrot von gestern oder der Braten von voriger Woche versinken schneller im Abgrund des Vergessens als ein Stein im Ozean.

Es gibt noch einen weiteren Punkt, den ich hier noch unbedingt ansprechen muss. Die bereits erwähnte Gedankenhygiene. Komisches Wort, ich weiß. Trotzdem kommen wir nicht um dieses Thema herum. Ärgern Sie sich über Ihre Familie? Der idiotische Kollege ist ein wahrer Angeber, oder Ihre Freunde verdienen es gerade nicht, so genannt zu werden?

Was kreist da so alles in Ihrem Kopf herum, wenn Sie an jemanden denken, den Sie vielleicht sogar am liebsten auf den Mond schießen würden? Blödmann, doofe Nuss und was es da nicht sonst noch alles gibt, kommen bestimmt öfters in Ihren Gedanken vor. Manchmal ärgert man sich tagelang über unangenehme Vorkommnisse. Kürzen Sie doch einfach den Prozess des Ärgerns ab.

Natürlich können und müssen Sie nicht alles hinnehmen, was Hinz und Kunz so tun oder nicht tun. Sie sollen nur nicht mehr all zu viel Zeit damit verschwenden. Zeit ist kostbar. Genau wie Ihre Gesundheit. Wenn Sie das nächste Mal jemand nervt, sagen Sie sich doch einfach in Gedanken: „Friede sei mit dir. Du kannst nichts dafür, dass du so bist, wie du bist. Friede sei mit dir.“

Sprechen Sie einfach diese beiden Sätze mehrmals hintereinander und spüren Sie, wie der Ärger weniger wird. Lassen Sie ihn einfach los. Versuchen Sie diese einfache Technik, um den Prozess des Ärgerns immens abzukürzen. Wenn Sie immer wieder vor sich hinmurmeln: „So ein Idiot. Wie kann man nur so unfair sein!“, dauert es manchmal tagelang, bis Sie sich beruhigen. Und der als Idiot betitelte wird sich wahrscheinlich auch weiterhin so verhalten. Sind Sie entspannt, bieten Sie weniger Angriffsfläche. Der Idiot bleibt wahrscheinlich einer, aber erst mal nicht wieder Ihnen gegenüber. Und seien wir doch mal ehrlich: Wer sich ärgert, hat weniger Zeit zum Glücklichsein. Also noch einmal: „Friede sei mit dir. Du kannst nichts dafür, dass du so bist, wie du bist. Friede sei mit dir.“ (Krebs, Herzinfarkt und Reinigung: Die verblüffenden Erkenntnisse einer russischen Forscherin!)

Ganz wichtig

Keiner ist besser als der Andere. Wir sind alle gleich. Zum Schluss: Nehmen Sie nicht alles hin, was Leute, von denen Sie glauben, sie wären klüger oder besser gestellt als Sie, sagen. Ärzte, Politiker, Chefs, Führungseliten. Wir alle haben sie zu Ikonen gemacht und auf ein Podest gestellt.

Wir haben Sie zu dem gemacht, was sie eigentlich nicht sind: „Götter!“ Jeder kennt doch den Spruch: „Der Halbgott in Weiß“.

Und in unserer heutigen Zeit ist ja fast schon jeder verehrungswürdig, der einen Anzug trägt. Vergessen Sie das nicht: Wir, das Volk, haben Politiker, Ärzte, Banker und auch Stars und Sternchen empor gehoben und zu Gott gleichen Wesen gemacht. Nicht Sie selbst. Und was haben wir noch getan? Wir haben unseren Verstand und unseren Willen ausgeschaltet.

Deshalb sind wir heute da, wo wir sind. Am Abgrund. Das klingt zwar merkwürdig und dumm. Es ist aber so. Wir lassen uns tagtäglich für dumm verkaufen. Weil wir bequem geworden sind. Und weil wir es nun schon bald gar nicht mehr besser wissen können (und wollen), weil wir unseren Verstand und unseren freien Willen ausgeschaltet haben. Schalten Sie Ihre Hypophyse an. Entwickeln Sie wieder einen Willen.

Denken Sie für sich selber. Vertrauen Sie auf sich und vertrauen Sie Ihren Fähigkeiten, sich selbst zu heilen mit Hilfe der Russischen Heilgeheimnisse. So können Sie ein selbstbestimmtes Leben führen. Ohne Gängelband von oben. Denn es gibt nur einen, wahrhaftigen Gott. Machen wir uns auf die Suche nach ihm.

Doch Gott ist nicht in materiellen Dingen zu finden. Und auch nicht in Dogmen der großen Kirchen. Gott ist überall. In blühenden Blumen, im Wind, wenn er über die Felder weht, in jedem noch so kleinen Kieselstein und in uns. Hat nicht Jesus gesagt: „Wisst Ihr nicht, dass Ihr (potentielle) Götter seid“?